Frohe Pfingsten wünschen die Moskitos - Teil 2

Anzeige
ESC Moskitos Essen (Foto: ESC Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Frohe Pfingsten wünschen die Moskitos - Teil 2

"Somit haben die ersten vier verpflichteten Spieler allesamt im Nachwuchsbereich unserer Kooperationspartner gespielt", sagt ihr Trainer, Frank Gentges.

Nach Justin Schrörs, Maik Klingsporn und der Neuverpflichtung von Benedict Roßberg bleibt auch Patrick Raaf-Effertz am Essener Westbahnhof. Einer, der in der letzten Spielzeit schon das Trikot der Stechmücken getragen hat, und das mit Erfolg. Die #44 ist in der Essener Defensive eine Bank, ganz unaufgeregt, wenig Strafzeiten nehmend, hat sich Patrick zu einer Säule entwickelt. Hier wird er nach Ansicht von Cheftrainer Frank Gentges weiter eine Rolle einnehmen und in der Mannschaft der kommenden Saison auch eine führende Rolle spielen.

„Patrick Raaf-Effertz ist ein rundum gut ausgebildeter Oberliga Verteidiger, der mit mehr offensiver Finalität auch für eine höhere Liga ein Thema wäre. Er wird bei uns Führungsspieler sein und ich bin sehr froh, dass er bei uns verlängert hat.“

Der Führungsspieler ist 1,80 m groß und bringt 81 kg auf die Waage. Patrick ist am 1. Oktober 1992 geboren und hat seine Jugend hauptsächlich beim Kölner EC verbracht. Patrick wird weiterhin das grün/lila Trikot mit der Rückennummer 44 tragen.

Die Moskitos heißen Patrick Raaf-Effertz herzlich willkommen zurück am Essener Westbahnhof und wünschen ihm eine sportlich und persönlich erfolgreiche Saison in Essen. Schön, dass Du da bist und uns unterstützt!

( Quelle: Homepage ESC Moskitos Essen )
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.