Kleine Kicker im Stadion bejubelt

Anzeige

War das aufregend für die kleinen Meisterkids, die kürzlich den Pokal der Wohnbau eG Grundschulmeisterschaft übergeben bekommen haben! Sie hatten die Ehre in der Halbzeitpause des RWE-Spiels den Wanderpokal entgegenzunehmen.

Die Kinderaugen glänzen, denn es ist ein ganz besonderer Tag. Sie durften im Stadion an der Hafenstraße, in dem die großen Vorbilder kicken auf den heiligen Rasen auflaufen und die Trophäe unter dem Jubel der RWE-Fans entgegennehmen.
Frank Skrube, Marketingleiter der Wohnbau eG berichtet: „Bei der Wohnbau eG Grundschulmeisterschaft die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfand, gab es zwei Mannschaften die Sieger geworden sind.“
Weil es beim Finale aus Strömen geregnet hat und beide Mannschaften mt dem spielerischen Können überzeugten wurde kurzerhand entschieden: Ausnahmsweise gibt es zwei Sieger. Dies sind die Großenbruchschule und die Maria-Kunigunda-Schule. Damit wurde auch auf ein 7-Meter-Schießen verzichtet.
„Die Grundschulmeisterschaft ist immer wieder eine schöne Veranstaltung“, freut sich Skrube. „Denn die Kinder lernen so Teamgeist und Verantwortung im Sport zu haben.“ Auch von den teilnehmenden Schulen gab es nur positive Rückmeldungen.
Voller Begeisterung waren natürlich auch die Kicker der Großenbruchschule und der Maria-Kunigunda-Schule. Nachdem Frank Skrube gemeinsam mit RWE-Chef Dr. Michael Welling den Kids den Pokal überreichte trugen die Kleinen ihn mit stolz geschwellter Brust über den Rasen (und das trotzdem er fast genauso groß wie sie ist). Und die RWE-Zuschauer erwiesen sich als richtige Fans: Sie überraschten die Kinder mit einer La-Ola-Welle. Das war ein Tag, den die kleinen so schnell nicht vergessen werden.
Zwar müssen sich die Kids den Pokal teilen. Aber das machen die kleinen Kicker gerne. So steht er ein halbes Jahr bei der Maria-Kunigunda-Schule und das andere halbe Jahr bei der Großenbruchschule.
Einen draufsetzen will die Wohnbau eG dann im nächsten Jahr. Denn Frank Skrube verrät: „Es ist geplant, das Finale der fünften Grundschulmeisterschaft entweder vor dem Regionalliga-Endspiel von RWE oder in der Halbzeit im Stadion zu veranstalten!“ Na, wenn das die Kids nicht zu noch größeren Leistungen anspornt!
Gezeigt hat sich auch, dass das Konzept der Wohnbau eG aufgeht. Denn „wir freuen uns, wenn wir die Kinder dazu anspornen fairen Sport zu spielen. Auch für die Teambildung ist die Grundschulmeisterschaft gut. Das total positive Feedback als Wohnbau eG, welches wir von Lehrern, Eltern und Kindern bekommen, bekräftigt uns die Veranstaltung auch in den nächsten Jahren stattfinden zu lassen“, so Skrube. Fotos: Michael Gohl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 30.12.2014 | 17:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.