KSV Tischtennis: Dritten Essener Stadtmeistertitel errungen!

Anzeige
Die beiden freuen sich über eine erfolgreiche Titelverteidigung: Alexander Kraft und Markus Tenschert.
Essen: Sporthalle Haedenkampstraße | Aller guten Dinge sind 3: Am ersten Turniertag (Samstag) wurden Essener Stadtmeistertitel (wir hatten bereits darüber berichtet) durch die Kettwiger Akteure Gerd Steinebach/Rainer Rehosek im Doppel der Senioren B-Klasse und durch Rainer Rehosek im Einzel derselben Turnierklasse gewonnen.

Am zweiten Turrniertag (Sonntag) in der Haedenkamphalle, Essen-West ist nun erfreulicherweise noch ein weiterer Titel hinzu gekommen, getreu dem Motte "Aller guten Dinge sind 3" !
Markus Tenschert/Alexander Kraft brachten das Kunststück fertig, im Doppel der Herren-C-Klasse den dritten Titel der diesjährigen Ausspielung zu gewinnen. In einem rein Kettwiger Finale - die späteren Sieger trafen auf die Sieger der Senioren-B-Klasse vom Vortag Gerd Steinebach/Rainer Rehosek. Dabei mussten sie im vierten Satz der Partie bei einem 1:2 Rückstand nach Sätzen und 8:10 nach Bällen sogar zwei Matchbälle abwehren, um sich noch in den 5. und entscheidenden Satz zu retten.
Diesen gewann das Duo Tenschert/Kraft am Ende glücklich mit 11:9 und verteidigte damit den im Vorjahr errungenen Stadtmeister-Titel erfolgreich. Neben dem 2. Platz im Doppel konnten sich die insgesamt zu Sechst angetretenen Kettwiger noch über den Bronze-Rang von Alexander Kraft im Herren-C-Einzel freuen, den er sich über den vereinsinternen Vergleich im Achtelfinale mit seinem Doppelpartner Tenschert hart erkämpfen musste. Im Halbfinale reichte dann eine 2:0-Führung nach Sätzen gegen Fabian Sander leider nicht aus, um den Erfolg am Ende sogar noch "vergolden" zu können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.