Mit Neuzugang zum glatten Heimsieg

Anzeige
(Foto: Uwe Schmitz)
Essen: ESC Moskitos |

Mit Neuzugang zum glatten Heimsieg

Die Wohnbau Moskitos Essen haben das Freitagsspiel gegen die Black Dragons Erfurt glatt mit 5:1 (1:0, 2:1, 2:0) gewonnen. Dabei sahen die Zuschauer eine stark verbesserte erste Essener Angriffsreihe um Neuzugang Nardo Nagtzaam, der an der Seite von Jan Barta zwei Tore und eine Beihilfe in seinem ersten Spiel am Westbahnhof verzeichnen konnte. Auch die zweite Reihe konnte mit Andrej Bires und Niklas Hildebrand zum Sieg der Wohnbau Moskitos entscheidend beisteuern.

Chefcoach Frank Gentges in seinem Statement zum Spiel: „Es war ein taktisch geprägtes Spiel beider Mannschaften, mit einem verdienten Sieg für uns. Wir waren diszipliniert, geduldig und final gut. Nardo Nagtzaam hat ein starkes Debüt gegeben, die erste Reihe hat drei Tore gemacht und keines kassiert. Das muss eigentlich auch der Maßstab sein.“

Tore
1:0 (12:34) Nagtzaam (Lautenschlager, Barta) 1:1 (24:26) Vazan (Vostarek, Grosch) 2:1 (36:23) Bires (Hildebrand, Eickmann) 3:1 (37:12) Barta (Nagtzaam, Gejerhos) 4:1 (45:47) Hildebrand (Bires, Patocka) 5:1 (52:20) Nagtzaam (Lautenschlager, Patocka)

Strafen
Essen: 2 – Erfurt: 4 plus 10 Vostarek

Schiedsrichter
Weiss, Ramona (P. Leven, H. Pernt)

Zuschauer
473

Neuigkeiten gibt es zum Spieler Petr Gulda. Petr Gulda hatte den Wohnbau Moskitos fristlos gekündigt, diese Kündigung wurde seitens der Wohnbau Moskitos nicht akzeptiert. Die Wohnbau Moskitos haben Gulda aufgefordert seinen Spiel- und Trainingsbetrieb wiederaufzunehmen, dem ist der Spieler nicht nachgekommen. Gulda hat Essen offenbar bereits verlassen.

Auch von dieser Stelle noch einmal die Entschuldigung, dass wir derzeit krankheitsbedingt nur in eingeschränktem Umfang informieren.

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.