Moskitos wollen neue Serie starten

Anzeige
(Foto: Uwe Schmitz)
Essen: ESC Moskitos |

Moskitos wollen neue Serie starten

Nachdem die Serie von 12 siegreichen Spielen mit der Heimniederlage im Derby gegen Herne gerissen ist, wollen die Wohnbau Moskitos am kommenden Wochenende nach Möglichkeit eine neue Serie starten. Mit den Spielen in der Wedemark bei den Scorpions (Freitag, 20 Uhr, Icehouse Wedemark) und am Sonntag (18:30 Uhr, Eissporthalle Essen-West) gegen die Piranhas aus Rostock, haben die Cracks von Frank Gentges die Möglichkeit wieder zu punkten.

Die Wedemärker haben sich in der Oberliga kontinuierlich gesteigert und sind vor allem durch ihre beiden Kontingentspieler in dieser Saison ein nicht zu unterschätzender Gegner geworden. Der ehemalige Essener Stürmer Michael Budd führt sogar die Liste der Topscorer der Oberliga Nord derzeit an. 18 Treffer und 16 Vorlagen gehen auf das Konto des Stürmers, damit liegt der Kanadier in der internen Wertung der Scorpions noch fünf Punkte vor seinem US-amerikanischen Kollegen Charlie Adams. Adams konnte bereits ebenfalls 16 Beihilfen verbuchen, traf aber fünf Mal weniger als Budd. Zusammen mit dem ehemaligen Nationalspieler Andreas Morczinietz bilden die drei das Grundgerüst der Mannschaft von Trainer Dieter Reiss. Nach dem gefährlichen Trio ist schon ein Gefälle im Kader der Niedersachsen zu erkennen. Ob Wohnbau Moskitos Cheftrainer Frank Gentges wieder auf die Unterstützung von den Kooperationspartnern zählen kann um Wedemark permanent mit vier Blöcken unter Druck zu setzen, steht aktuell noch nicht fest.

Am Sonntag kommt es dann am Westbahnhof zum Duell gegen den Tabellenletzten aus Rostock. Die Piranhas kommen nicht in Tritt in dieser Saison, das hatte man sich sicherlich an der Ostsee im Vorfeld auch etwas anders vorgestellt. Zwei Siege konnten die Piranhas erst einfahren in der laufenden Spielzeit, darunter allerdings einen Penaltysieg gegen Herne. Sergej Hatkevitch, der mit dem Team in die Saison startete, musste bereits Platz machen, Ken Latta hat mittlerweile das Training bei den Piranhas übernommen. Bei den Kontingentspielern setzt man an der Ostsee auf die tschechische Linie, Michal Bezouska und Tomas Kurka sollen es richten. Mit 18, beziehungsweise 15 Punkten hat sich bei beiden allerdings bisher noch nicht der ganz große Erfolg eingestellt. Im Hinspiel zu Beginn der Saison reichte den Wohnbau Moskitos in der kleinen Halle an der Ostsee eine konzentrierte Leistung um beim 1:4 drei Punkte mit nach Essen zu bringen. Mit einer weiteren konzentrierten Leistung wäre alles andere als ein „Dreier“ auch am Sonntag eine Überraschung.

Jetzt schon klar ist, dass bei den Wohnbau Moskitos drei Spieler aus der Stammbesetzung ausfallen werden. Nick Bovenschen laboriert an einer Fuß Verletzung und Sebastian Eickmann muss wegen einer Gehirnerschütterung passen. Auch Tim Brazda wird nicht spielen können, er hat entzündete Zähne und bekommt Antibiotika.

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.