Niederlage verkraftet?

Anzeige
 
(Foto: EC Hannover Indians)
Essen: ESC Moskitos |

Niederlage verkraftet?

Die Frage, ob die Wohnbau Moskitos die recht hohe Auswärtsniederlage in Halle unbeschadet überstanden haben wird sich am Wochenende mit dem Auswärtsspiel bei den Harzer Falken in Braunlage (Freitag, 20 Uhr – Wurmbergstadion) und im Heimspiel gegen die Hannover Indians (Sonntag, 18:30 Uhr – Eissporthalle Essen-West) entscheiden. Die Harzer Falken kommen in dieser Saison überhaupt nicht in Tritt und zieren aktuell mit einem mageren Pünktchen den vorletzten Tabellenplatz der Oberliga Nord. Den einzigen Punkt erkämpften sich die Spieler von Trainer Bernd Wohlmann bisher in der Fremde, nämlich beim Erzrivalen der Moskitos am Herner Gysenberg, wo die Falken erst in der Overtime 5:4 verloren. Am gefährlichsten im Sturm der Falken waren dabei in den bisherigen Spielen die beiden kanadischen Kontingentspieler Brennan Bosch und Kevin Undershute, sowie ihr deutscher Kollege Tobias Schwab. Tobias Schwab ist neben Florian Böhm, Semen Glusanok und Fabian Pyszynski einer von vier Spielern, die mittlerweile den Weg aus Kassel in den Harz gefunden haben. Neben dem 32-jährigen Alexander Engel, der ebenfalls schon für die Schlittenhunde aufs Eis ging ist Schwab einer der Leitungsträger des Teams um Kapitän Erik Pipp.

Von der Papierform deutlich schwerer dürfte die Aufgabe für das Team von Cheftrainer Frank Gentges am kommenden Sonntag werden. Mit den Hannover Indians stellt sich ein Team am Essener Westbahnhof vor, das fulminant in die Saison gestartet war, aktuell aber punktgleich mit den Essenern ist. So ganz konnte das Team von Frederick Carroll die verletzungsbedingten Ausfälle einiger Leistungsträger in den letzten Spielen nicht verkraften und verlor sowohl in Tillburg wie auch im Heimspiel gegen Leipzig. Dabei wiegt vor allem der Ausfall des letztjährigen Moskitos Stürmers Branislav Pohanka schwer, der Slowake hatte am Pferdeturm einen tollen Saisonstart erwischt und in vier Begegnungen bereits 14 Mal gescort. Pohanka musste sich einer Operation unterziehen, wann er wieder zum Schläger greifen kann ist derzeit nicht sicher. Die Verantwortlichen der Hannover Indians haben bereits auf den Ausfall ihres Topstürmers reagiert und konnten den 24-jährigen Kanadier Hugo Turcotte verpflichten. Zweiter Kontingentspieler ist ein weiterer Slowake, Oliver Duris. Doch neben Pohanka bisher am gefährlichsten war der aus Salzgitter stammende Sebastian Lehmann. Wollen die Wohnbau Moskitos das Heimspiel erfolgreich gestalten, werden Sie wohl oder übel auch einen ganz erfahrenen Goalie überwinden müssen denn für das Tor konnte man den 32-jährigen Boris Ackers an den Pferdeturm lotsen.

Auch bei den Wohnbau Moskitos gibt es weiterhin ein Lazarett, welches sich einfach nicht komplett lichten will. Chefcoach Gentges muss weiterhin auf den am Fuß verletzten Matthias Vostarek verzichten. Auch Dominik Patocka fehlt weiterhin, im Moment wird er von den Ärzten mit Verdacht auf einen Eppstein Barr Virus behandelt. Sollte sich diese Diagnose bestätigen droht dem Stürmer noch ein längerer Ausfall. Und auch die letzte Verletztenmeldung schmerzt den Coach, denn ebenfalls wegen einer Fußverletzung muss Leon Lilik passen.

( Quelle: PM + Homepage ESC Wohnbau Moskitos Essen )
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.