Reserve von TuS Essen West 1881 im Abstiegskampf

Anzeige
TuS Essen West 1881, 2. Mannschaft Mannschaft (Photo Marx) hinten, v.l.: Brescia Luigi, Eylen Mümtaz, Öztep Tafik, Ivic Antonio, Wystrach Timo, Czok Dennis, Biskupek Marius, Osei Reid, Trainer Peter Geißelsöder davor, v.l.: Mannschaftsverantwortliche Pötzsch Christiane, Alex Maximilian, Lmajfi Daoud, Verych Yaroslav, Ardelmann Marcel, Özkan Caner, Portten Pascal, Es fehlen: Timo Fischer, Omar Saado, Sven Geißelsöder
Die 2. Mannschaft von TuS Essen West 1881 ist voll im Abstiegskampf in der Kreisliga A. Aber es ist natürlich das Bestreben da, die Klasse zu halten. Jedes Spiel ist wichtig. Derzeit ist die Zweitvertretung von TuS nach 25 Meisterschaftsspielen mit 23 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Das ist ein direkter Abstiegsplatz. Den will das Team von Trainer Peter Geißelsöder schnellstmöglich verlassen. Zwei Punkte mehr hat Tgd. Essen West. Das ist aber auch noch ein Abstiegsplatz. Das „rettende Ufer“ ist der 13. Tabellenplatz und der ist 4 Punkte entfernt. Also noch machbar. Derzeit von SF 1918 Altenessen und SG Essen Schönebeck besetzt. Es sind noch 5 Meisterschaftsspiele zu bestreiten. Das letzte Punktspiel hat TuS mit 5:2 Toren gegen Schlußlicht Sportfreunde Katernberg gewonnen. Allerdings gab es eine Sensation. Der direkte Tabellennachbar Tgd. Essen West schlug am gleichen Spieltag den Tabellenführer DJK TuS Essen Holsterhausen mit sage und schreibe 4:1 Toren. Daher liegt Tgd. noch vor TuS. Am morgigen Sonntag, 8.5. spielt die 2. Mannschaft von TuS Essen West 1881 gegen eben diesen Spitzenreiter der Kreisliga A. Aber was Tgd. geschafft hat, kann TuS auch schaffen. Die nächsten Gegner des Essen Wester Traditionsvereins sind am 16.5. AL-ARZ Libanon Essen (auswärts), am 22.5. Essener SC Preußen (auswärts), am 29.5. SG Schönebeck (heim) und am 5.6.SF 1918 Altenessen (auswärts). Da ist noch alles drin. Die Mannschaft ist gut drauf und will Spiele gewinnen. Mit der richtigen Einstellung wird die Reserve von TuS Essen West 1881 die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt sammeln. Auch in der Saison 2016/17 soll im Eberhard Piekenbrock Stadion außer Landesliga Fußball auch noch Kreisliga A Duelle den Zuschauern geboten werden. Das Team ist bereit zu kämpfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.