Schützenfest gegen überforderte Hammer Eisbären

Anzeige
(Foto: Uwe Schmitz)
 
(Foto: ESC Wohnbau Moskitos Essen)
Essen: ESC Moskitos |

Schützenfest gegen überforderte Hammer Eisbären

Mit einem 11:1 (6:0, 3:0, 2:1) Schützenfest gegen weitgehend überforderte Hammer Eisbären schlossen die Wohnbau Moskitos die vier Heimspiele der Vorbereitung ab. Bereits nach ganzen 9 Sekunden waren die Weichen für das Team von Chefcoach Frank Gentges gestellt, der gut aufgelegte Dennis Thielsch brachte seine Farben mit dem ersten Angriff in Führung. Und es ging fast im Minutentakt weiter, die Gäste, eine der besten Mannschaften der Regionalliga, waren vor allem in den ersten beiden Drittel vielfach überfordert. 3:33 waren gespielt da kurvt Niklas Hildebrand hinter dem Tor von Justin Figge, sieht Dominik Patocka im Slot und es steht 2:0. Die Wohnbau Moskitos, heute mit Benedict Roßberg im Tor, spielten locker ihr Spiel, ohne große Anstrengung kombinierten Velecky und Co und bereits nach 5 Minuten bringt ein schönes Zusammenspiel zwischen Robin Slanina und Christoph Ziolkowski das 3:0. Das 4:0 dann ein Co-Produktion von Dominik Patocka, der dem heranstürmenden Andrej Bires den Puck maßgenau auf den Schläger serviert. Und dass man Dennis Thielsch nicht mutterseelenalleine am Bullykreis stehen lassen darf, zeigte der Neuzugang der Wohnbau Moskitos beim 5:0. Noch im ersten Drittel fiel das 6:0 und zwar in Unterzahl, die große Stunde von Tim Brazda schlug. Tim und Tobias fuhren einen Break, Tobias passt zu Tim und der lässt Figge keine Chance. Bereits nach den ersten zwanzig Minuten war damit das Spiel für die Gäste vorbei, die Wohnbau Moskitos versuchten jetzt auch mal das ein oder andere Kabinettstückchen, kombinierten teilweise recht unbedrängt durch die Hammer Reihen und nach gut sieben Minuten im zweiten Abschnitt war es wieder Tim Brazda, der seinen zweiten Treffer erzielte und die Scheibe in den kurzen Winkel hämmerte. Robin Slanina durfte im Anschluss vollkommen ungehindert ums Hammer Tor kurven und der Bauerntrick zum 8:0 saß. Gut eine Minute später sind die Gäste im Angriff unachtsam, Jan Barta schnappt sich die Scheibe und es schlägt erneut hinter Figge ein, der danach die Nase voll hatte und Platz für Steffen Pietzko. Und die Gäste überraschten dann doch Benedict Roßberg, gut eine Minute war im letzten Drittel gespielt da musste der Wohnbau Moskitos Keeper doch einmal hinter sich greifen. Allerdings dauerte es nur 11 Sekunden bis Michal Velecky den alten Abstand wieder herstellen konnte. Für den letzten Treffer des Abends zeichnete dann noch einmal Andrej ihres verantwortlich. Damit haben die Moskitos vor dem Rückspiel am Sonntag in Hamm in den Heimspielen der Vorbereitung durchaus gezeigt, dass die Mannschaft bereit ist für die Herausforderung in der Oberliga.

Tore

1:0 (0:09) Thielsch (Velecky, Barta) 2:0 (3:33) Patocka (Hildebrand, Bires) 3:0 (5:01) Ziolkowski (Slanina) 4:0 (6:38) Bires (Patock, Hildebrand) 5:0 (12:14) Thielsch (Barta, Velecky) 6:0 (14:16) Tim Brazda (Tobias Brazda, SH1) 7:0 (27:40) Tim Brazda (Gejerhos, Tobias Brazda) 8:0 (29:29) Slanina (Ziolkowski, Hartmann) 9:0 (30:52) Barta (Thielsch, Velecky) 9:1 (41:02) Cohut (Köchling, Demuth) 10:1 (41:13) Velecky (Granz, Gejerhos) 11:1 (53:16) Bires (Kaisler)

Strafen

Essen: 6 – Hamm: 0

Schiedsrichter

Klau, Steffen (Anselm, Vanessa - Jordan, Markus)

Zuschauer

273

( Quelle: PM + ESC Wohnbau Moskitos Essen )
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.