Siebtes Handball-Benefiz-Event der Tusem-Stars

Anzeige
Tusem-Legenden beim Benefiz-Spiel! Zum fünften Mal veranstaltete Norbert Braam das Handball-Benefiz-Spiel zugunsten von herzkranken Kindern. Auf unserem Foto: die Mannschaften vor dem Spiel.Foto: Gohl (Foto: Michael Gohl / West Anzeiger Essen)
2.019,04 Euro kamen für den guten Zweck zusammen

Die bereits siebte Auflage des kürzlich stattgefundenen Handball-Benefiz-Events auf der Margarethenhöhe brachte 2.019,04 Euro ein.
Der Erlös aus Eintrittsgeldern, Sponsorenbeiträgen und Getränkeeinnahmen kommt erneut dem Uni-Klinikum Essen, Abteilung Kinderkardiologie, Dr. Neudorf zugute.
Neben 400 begeisterten Handballfans waren auch Dr. Neudorf und Rudolf Jelinek, erster Bürgermeister der Stadt Essen, vor Ort.
Für den guten Zweck standen die ehemaligen Bundesliga-/Nationalspieler Stefan Hecker, Frank Arens, Stephan Krebietke, Mark Dragunski, Chrischa Hannawald und Maik Handschke auf dem Feld.
Auf der TUSEM-Bank führten Trainer Ulli Eikermann und Betreuer Rudi Weller Regie. „Der gute Zweck steht natürlich immer im Vordergrund“, so Mark Dragunski, zugleich Trainer der ersten Mannschaft von TUSEM Essen, nach der Partie, die mit 28:20 (12:9) für die Tusemer ausging.
Einige „Schmankerl“ mit der Lederkugel zeigte insbesondere Frank Arens (fünf Tore) in Verbindung mit Stephan Krebietke (sechs Treffer).
„Ein herzliches Dankeschön gilt hier stellvertretend allen Sponsoren, Helfern, Akteuren und Zuschauern, die erneut zu diesem tollen Gelingen beigetragen haben“, so Organisator Norbert Braam.
Eine Wiederholung ist schon jetzt geplant zum achten Benefiz-Event im Jahr 2014.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.