Tischtennis: TUSEM empfängt Berlin zum Topspiel der Bundesliga

Wann? 11.04.2015 18:15 Uhr

Wo? Sporthalle Haedenkampstraße, Haedenkampstraße 72, 45143 Essen DE
Anzeige
Spitzensport beim TUSEM bieten Barbora Balazova & Alena Lemmer in der Damen Tischtennis-Bundesliga (Foto: Holger Straede)
Essen: Sporthalle Haedenkampstraße |

Am Samstag, den 11. April empfängt der TUSEM den ungeschlagenen Spitzenreiter und Triple-Sieger von 2014, den ttc berlin eastside zum Topspiel der Damen Tischtennis-Bundesliga.

Am Samstag, 11. April (ab 18:15 Uhr) erwartet den TUSEM ein ganz besonderes Spiel in der Damen Tischtennis-Bundesliga. Zum Topspiel kommt der Tabellenführer mit all seinen Stars in die Sporthalle Haedenkampstraße. Das Team der Gäste besteht aus Shan Xiaona (Deutsche Meisterin 2013 & 2014, Vize-Europameisterin Damen-Einzel 2013, Weltranglistenplatz 29), Petrissa Solja (Deutsche Meisterin 2015, Doppel-Europameisterin 2013, 2. Platz bei den German-Open 2015 in Bremen, Weltranglistenplatz 22), Georgina Pota (Ungarische Nationalspielerin, 4. Platz beim ITTF World-Cup 2014, Weltranglistenplatz 17) und Kristin Silbereisen (Deutsche Meisterin 2010, 3-fache Deutsche Meisterin im Doppel, Team-Europameisterin 2013, Weltranglistenplatz 39).

Doch auch der TUSEM braucht sich nicht zu verstecken. Shi Qi, Barbora Balazova (Schülerinnen & Mädchen Europameisterin im Doppel, Vize-Europameisterin im Mixed 2013, Weltranglistenplatz 83), Nadine Bollmeier (3-fache Deutsche Meisterin im Doppel, Siegerin Bundesranglistenfinale 2014, Westdeutsche Meisterin 2015, Weltranglistenplatz 120), Yin Na (Siegerin Bundesranglistenturnier 2008, Hessische Meisterin 2009) und Alena Lemmer (Schülerinnen-Europameisterin im Einzel und mit dem Team 2012, Botschafterin der Ruhrgames 2015, Weltranglistenplatz 174) bilden ein starkes Team.

Das Duell um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft


Im Hinspiel unterlag der TUSEM dem Pokalsieger 2015 nur um Haaresbreite mit 4:6 und konnte vor allem mit seinen Spitzenspielerinnen Shi Qi und Barbora Balazova überzeugen. Derzeit hat das Team von der Margarethenhöhe als Tabellenzweiter drei Punkte Rückstand auf den ungeschlagenen Tabellenführer. Und Essen scheint kein gutes Pflaster für die Berlinerinnen zu sein. Seit dem Anschluss des TuS Holsterhausen zum TUSEM (vor 3 Jahren) hat Berlin bei drei Spielen in Essen zweimal deutlich verloren (6:1, 6:2) und nur einmal knapp gewonnen (3:6). Ab 18:15 Uhr geht es in der Sporthalle Haedenkampstr. los.

Homepage: TUSEM Essen - Tischtennis-Bundesliga
Facebook: TUSEM Essen - Tischtennis-Bundesliga
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.