TV Cronenberg 1M im gesicherten Mittelfeld

Anzeige
TV Cronenberg 1M (Photo privat) hinten, v.l.: Trainer Oliver Wysk, Sebastian Schroth, Tobias Immel, Benedikt Schäfer, Yannick Jacobsen, Tim Krugmann, Markus Krugmann, Norman Einig, Physio Jörn Kantelberg, davor, v.l.: Joel Sonnenberg, Jake Jung, Niels Kapitzke, Christian Herkel, Dominik Mommen, Dennis Kanschat, Lars Francke, Jan Kullik (Foto: privat)
Wieder unendschieden gespielt – und wieder mit dem gleichen Ergebnis. Das ist schon kurios! Doch der Reihe nach. Die Landesliga Handball Mannschaft TV Cronenberg 1M ist im gesicherten Mittelfeld und hat mit dem Abstieg nichts zu tun. TV Cronenberg hat in den letzten 4 Meisterschaftsspielen 4 Punkte geholt, dabei einmal verloren, einmal gewonnen und zweimal gab es eine Punkteteilung mit dem gleichen Ergebnis. Beidemal spielte Cronenberg 27:27- zuhause gegen HSG Velbert/Heiligenhaus 1M und beim spannenden Revierderby am letzten Sonntag in DJK Altendorf 09. Mit Platz 7 hat das Team aus dem Essener Westen die (Saison) Zielvorgabe schon jetzt erreicht. Punktgleich mit dem Sechsten in der Tabellle DJK Grün Weiß Werden 1M ist auch Trainer Oliver Wysk zufrieden. Erspielt hat der TVC 17:21 Punkte. Was ist noch möglich? Sieben Spieltage sind noch zu spielen, dabei hat Cronenberg 4 Heimspiele. Der Fünfte in der Tabelle ETB Schwarz Weiß Essen 1M hat 4 Punkte mehr eingespielt. Es wird schwer, den 5. Rang „zu erklimmen“ aber unmöglich ist das nicht. Das nächste Meisterschaftsspiel ist am Samstag, 18.3.17 daheim in der Raumerhalle um 17:00 Uhr gegen den Kettwiger Sportverein 70/86 2M, derzeit mit 16:20 Zählern Tabellenachter. Also ein direkter Gegner um die besten Mittelfeldplätze. Für Spannung in der Hanball Landesliga ist also gesorgt. Der TV Cronenberg hofft auf eine große Zuschauerresonaz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.