Von Kindesbeinen an beim ASB

Anzeige
In der kunterbunten ASB-Kindertagesstätte "Phantasia" ist jede Menge Platz zum Spielen und Toben.

Förderung, Betreuung, Beratung – dem ASB Regionalverband Ruhr liegen "seine" Kinder und Familien schon immer sehr am Herzen.



Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Ruhr weiß wie wichtig es ist, Kinder liebevoll zu betreuen und individuell zu fördern. In der integrativen Kindertagesstätte "Bärenhöhle" haben mehr als 100 kleine Bären im Alter von vier Monaten bis hin zu sechs Jahren Platz. Je nach Alter werden die kleinen Entdecker in Gruppen wie "Kuschelbären", "Teddybären", "Tanzbären" und Co. aufgeteilt. Die Essener KiTa Bärenhöhle gibt es schon seit 2011, mit fünf Kindergruppen an der Bärendelle und einer weiteren in der Harkortstraße. Unmittelbar in der Nähe befindet sich die 2014 errichtete ASB-Kindertagesstätte "Phantasia". Hier heißt es für knapp 80 Kinder von einem Jahr bis zum Einschulungsalter: spielen, lachen und lernen.

Die Familie im Mittelpunkt


Besonderen Wert legt der ASB RV Ruhr darauf, Familien einen Ort der Kommunikation und des gegenseitigen Austausches zu bieten. Dabei richtet sich die umfangreiche Programmgestaltung an die Familie als Ganzes, aber auch an einzelne Mitglieder. Es besteht die Möglichkeit, besondere Events zu besuchen, an Ausflügen teilzunehmen, sich Info-Veranstaltungen zu ausgesuchten Themen zu wünschen oder einfach einmal im Kreise anderer Mütter, Väter oder Großeltern ins Gespräch zu kommen. Natürlich darf auch das vielfältige Beratungsangebot nicht außer Acht gelassen werden. Außerdem sind die kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlässliche Ansprechpartner bei Themen wie Entwicklung oder Erziehung.

Autorin: Maria Madaffari
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.