Essen-Ruhr: Politik

Sperrung der PONTONBRÜCKE 1

Wolfgang Hoppen
Wolfgang Hoppen | Essen-Süd | vor 4 Tagen

Täglich fahren hunderte von Autofahrern über die Pontonbrücke von und nach Burgaltendorf und in die umliegende Umgebung. Die Stadt Bochum erlaubt sich unter fadenscheinigen Begründungen die Brücke nach einer "Testphase" vollends zu sperren. Begründung: es halten sich zu viele Verkehrsteilnehmer nicht an die Verkehrsregeln. Da fahren Autofahrer bei Rot über die Brücke oder mißachten die Einbahnstraßenregelung auf Bochumer...

1 Bild

Ed Sheeran und die Feldlerche: Vögel müssen umziehen 5

Annette Schröder
Annette Schröder | Essen-Süd | am 16.02.2018

Die Fans des britischen Solokünstlers können (vorläufig) aufatmen: Das Konzert von Ed Sheeran kann eventuell doch am 22. Juli auf dem Flughafen Essen-Mülheim stattfinden. Nicht Ed Sheeran muss umziehen, sondern die Feldlerche. Die Umweltämter der Städte Essen und Mülheim sehen keine artenschutzrechtlichen Bedenken. Nach dem Konzept des Veranstalters sollen die Feldlerchen – es soll sich um acht Brutpaare der bedrohten...

1 Bild

Pontonbrücke (Schwimmbrücke) ist ab morgen wieder gesperrt

Beatrix von Lauff
Beatrix von Lauff | Essen-Ruhr | am 15.02.2018

Seit dem 18. Oktober 2017 läuft der Fahrversuch mit der geänderten Verkehrsführung an der Pontonbrücke (Schwimmbrücke) in Bochum-Dahlhausen. Ein von der Stadt Bochum beauftragtes Ingenieurbüro (spezialisiert auf Mobilitätsplanung und Verkehrstechnik) hat den Versuch begleitet und ausgewertet. Die Stadt Bochum hatte mit den Nachbarkommunen Hattingen und Essen sowie unter Beteiligung des Ennepe-Ruhr-Kreises die Schwimmbrücke...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Umfrage: Essen als Modellstadt für kostenlosen Nahverkehr? 24

Annette Schröder
Annette Schröder | Essen-Süd | am 14.02.2018

Um die Luftqualität in den Großstädten zu verbessern, will die Bundesregierung mit dem "Sofortprogramm saubere Luft" vor allem die Abgase durch den Autoverkehr minimieren. Das soll durch die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) funktionieren. Essen wurde hier als "Lead-City" ausgewählt.  Soweit, so gut. Doch bringt das auch wirklich was? Und wer soll das bezahlen? Ist das als "Sofortprogramm"...

5 Bilder

Kundgebung gegen schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen!

Mutlu Celikbilek
Mutlu Celikbilek | Essen-Süd | am 08.02.2018

Essen: Willy-Brandt-Platz | Vor kurzer Zeit hat sich in Gwangju (Südkorea), in der gleichen Stadt, in der 1980 durch Jürgen Hinzpeter das Militärmassaker weltweit bekannt wurde, ein schwerwiegender Vorfall ereignet. Eine gute Freundin ist auf tragischste Weise durch ihre Eltern umgekommen. Getrieben von wirtschaftlicher Habgier manipulieren Pastoren des größten christlichen Verbands von Südkorea, dem CCK, die Familienangehörigen und beeinflussen diese...

1 Bild

Frage der Woche: Wie glaubwürdig ist der mögliche Außenminister Schulz? 128

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 08.02.2018

Nach zähen Tagen des Verhandelns und mit einer Nacht Verspätung haben sich CDU, CSU und SPD geeinigt. Sie wollen in einer Großen Koalition weiter regieren. Jetzt müssen "nur" noch die Mitglieder der SPD zustimmen. Das rückte gestern allerdings in den Hintergrund, als die Personalien der möglichen neuen Regierung bekannt wurden. So soll Martin Schulz Außenminister werden. Eben jener Martin Schulz, der am Tag der Wahl eine...

1 Bild

Wirklich? SPD will angeblich Sigmar Gabriel gegen Martin Schulz als Außenminister tauschen 11

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 07.02.2018

Angeblich soll Martin Schulz, unbeliebtester SPD-Politiker, Sigmar Gabriel, beliebtester SPD-Politiker, als Außenminister ablösen. Sollte sich das bewahrheiten, betteln die Genossen geradezu um einen negativen Mitglieder-Entscheid zur GroKo.

1 Bild

AWO Essen macht Druck: Keine GroKo-Mogelpackung! 2

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 06.02.2018

Essener AWO fordert konkrete Maßnahmen zur Armutsbekämpfung Wie schon in der AWO Essen-Broschüre „Wir machen Druck“ deutlich gemacht wurde, spaltet die immer weiter auseinander gehende Schere zwischen armen und reichen Menschen die Gesellschaft (wir berichteten). „Diese Tendenz bringt unsere Demokratie in Gefahr und stärkt die radikalen politischen Ränder!“ Vor diesem Hintergrund sehen AWO Essen-Vorsitzender Klaus...

1 Bild

Karneval in Kupferdreh – CDU -`Da simma wieder dabei!`

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 06.02.2018

Unter dem Motto „Jamaika ade - GroKo olé - Neuwahlen ojemine?!“ nehmen die örtlichen Christdemokraten die Bundespolitik aufs Korn Kupferdreh. Auch in diesem Jahr – und das bereits zum fünfzehnten Mal - nimmt die CDU Kupferdreh/Byfang mit einem eigenen Motto-Wagen am Rosenmontagsumzug in Essen-Kupferdreh teil, und erneut bleiben die örtlichen Christdemokraten ihrer karnevalistischen Linie treu, ernste politische Themen...

1 Bild

Frage der Woche: Wann sind Tierversuche vertretbar? 89

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 02.02.2018

Wo sind die Grenzen des Testbaren? Denn irgendwo muss eine Grenze sein, auch für Wirtschaftslobbyisten. Die unter anderem von VW organisierten Abgas-Versuche an Affen zeigen das deutlich. Bevor ein Medikament in Deutschland für den Markt zugelassen wird, durchlaufen damit sowohl Tiere als auch Menschen eine Vielzahl an Tests. Jedenfalls soll das so sein. Aber auch jede Art von Forschung muss ethisch reflektiert sein. In...

3 Bilder

Schlechte Pflege der Gehwege in Essen

Stefan Burda
Stefan Burda | Essen-Ruhr | am 02.02.2018

Die Gehwege vom Ludwig-Kessing-Park in Essen Überruhr zur Ruhr sind in einem sehr desolaten Zustand und teilweise lebensgefährlich. Die Wege werden teils garnicht vom nassen und rutschigen Laub des letzten Jahres befreit und sind auch an der über 15m steil abfallenden Böschung zur Ruhr durch ein komplett marodes Geländer eine Gefahr.

1 Bild

Kommentar: Schwierige Parksituation in Kupferdreh 2

Beatrix von Lauff
Beatrix von Lauff | Essen-Ruhr | am 27.01.2018

Nein, mit der aktuellen Parksituation in Kupferdreh kann und darf sich die Werbegemeinschaft nicht zufriedengeben. Es geht letztendlich um ihre Käuferschaft. Die Baustelle für den zukünftigen Busbahnhof in Kupferdreh hat definitiv für Parkplatznot im Stadtteil gesorgt. Daher ist es mir und sicherlich auch vielen anderen kauffreudigen Besuchern regelrecht unverständlich, warum der Marktplatz außerhalb der Marktzeiten nicht...

1 Bild

Kupferdreh:„Parken auf dem Markt!?“

Beatrix von Lauff
Beatrix von Lauff | Essen-Ruhr | am 27.01.2018

Aufgrund der bekannten Parkplatzverknappung in Kupferdreh durch die Umbaumaßnahmen für den Zentralen Omnibusbahnhof wurde bereits Ende letzten Jahres die Idee einer Beparkung des Markplatzes diskutiert. Die Mehrheit der örtlichen Politik hat laut der Werbegemeinschaft Kupferdreh diesen Vorschlag abgelehnt. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft wurden seither immer wieder von ihren Kunden angesprochen, wieso der Platz nicht...

1 Bild

CDU-MdL Fabian Schrumpf: Küchen-Sondierung in Essen-Horst 2

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 25.01.2018

Jeder kennt Kneipen, Restaurants und Hotels - als Gast. Im Rahmen der Initiative „Praktikant/-in gesucht“ lädt der DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) Abgeordnete ein, in einem Kurzzeitpraktikum Einblicke in die praktische und häufig bürokratische Welt hinter Tresen und Rezeption zu bekommen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Schrumpf absolvierte sein Praktikum im "Restaurant Hannappel" in Essen-Horst. Unser...

2 Bilder

Frage der Woche: Weniger Organspender - brauchen wir die Widerspruchslösung? 31

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Panorama | am 19.01.2018

Es gibt zu wenige Spenderorgane in Deutschland. Viel zu wenige. Für NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ist die Lage mehr als alarmierend. Jeden Tag müssten Menschen sterben, weil keine passenden Spenderorgane bereit stünden. In einigen Ländern, darunter Polen, Tschechien und Spanien, folgt man daher einer anderen Strategie: Organspender ist jeder – bis zum Widerspruch. Mehrere Tausend Menschen in Deutschland warten...

4 Bilder

SPD Essen: Vorstadt-GroKodile - So würden die Ortsvereine am Sonntag abstimmen - Klatsche für Martin Schulz 8

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 19.01.2018

Noch einmal Große Koaliton (GroKo)? Diese Frage wird zur Zerreißprobe für die SPD. Spannend: Beim Parteitag am Sonntag in Bonn kommt jeder vierte Delegierte aus dem GroKo-kritischen NRW. Wir haben Stimmen der Parteibasis in den Essener Ortsvereinen (OV) eingeholt. „Die Mitglieder des OV sehen die GroKo kritisch“, sagt Peter Allmang, Vorsitzender des SPD-OV Werden-Bredeney. „Und nach den Sondierungsgesprächen ist das nicht...

1 Bild

Möglichkeiten und Grenzen beim Thema Abschiebungen 44

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 18.01.2018

Mund auf, Meinung raus! CDU lädt zum ersten KLARTEXT Bürger-Dialog 2018 Kupferdreh. Im Rahmen von über 40 öffentlichen Bürger-Dialog-Veranstaltungen, welche in unterschiedlichsten Veranstaltungsprofielen angeboten wurden, suchte die CDU Kupferdreh/Byfang im Jahr 2017 den Kontakt zu den Bürgern, um Politik transparent zu gestalten und breite Mitwirkungsmöglichkeiten anzubieten. Unter dem Slogan „Der Bürger im Blickpunkt“...

2 Bilder

Sondierung zwischen SPD und Union: Wie geht es jetzt weiter? 115

Jens Steinmann
Jens Steinmann | Herne | am 12.01.2018

Die Sondierungsgespräche zwischen SPD und der Union könnte den Weg in eine neue Große Koalition zu weisen. Das am 12. Januar veröffentlichte Papier umfasst 28 Seiten, in denen die Verhandelnden gemeinsame Ziele erklären. Hier eine (natürlich unvollständige) Zusammenfassung: Europa Die Verbindungen mit Frankreich sollen ausgebaut werden, damit Deutschland und Frankreich für eine Erneuerung der EU kämpfen. Eine gemeinsame...

2 Bilder

Die AWO Essen mischt sich politisch ein - und das jetzt deutschlandweit! 1

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 12.01.2018

Nicht erst durch den Armutsbericht der Bundesregierung wurde die AWO Essen-Spitze aufgeschreckt. Klaus Johannknecht (Vorsitzender): "Was auf diesen 638 Seiten zu lesen ist, erlebt unser AWO-Team tagtäglich in der Realität." Und Oliver Kern (Geschäftsführer) legt nach: "Wir sind nicht der stille Reparaturbetrieb für die Fehler des Systems." Deshalb wird's jetzt aus Essen laut... Klaus Johannknecht und Oliver Kern haben ihre...

6 Bilder

U-Bahn der Ruhrbahn: Ein Oldie vor der Ausmusterung

Marc Keiterling
Marc Keiterling | Mülheim an der Ruhr | am 12.01.2018

Autos werden im Alter von mindestens 30 Jahren mit dem H (istorischen)-Kennzeichen geadelt. Bei der U-Bahn sind 40 Jahre alte Züge im Regelbetrieb längst ein Fall für die Ausmusterung. Diese wird die Ruhrbahn, knapp 41 Jahre nach Inbetriebnahme am 28. Mai 1977, jetzt angehen. Seither verbindet die U18 die beiden Städte Mülheim und Essen. Sie wurde als moderne und vom Individualverkehr unabhängige Stadtbahn in Betrieb...

1 Bild

CDU-Fraktion begrüßt Einrichtung einer Zentralen Ausländerbehörde in Essen 2

Marc Hubbert
Marc Hubbert | Essen-Ruhr | am 10.01.2018

Die CDU-Fraktion Essen begrüßt die Pläne des Landes zur Einrichtung einer Zentralen Ausländerbehörde (ZAB) in Essen und erhofft sich davon spürbare Synergieeffekte für die Stadt sowie eine größere Unterstützung bei der Integration von Personen mit Bleiberecht. Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und integrationspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Mit der Einrichtung einer Zentralen Ausländerbehörde wird dafür...

2 Bilder

Kai Hemsteeg und Wilfried Adamy: Piraten "entern" Essener Bürgerbündnis 6

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 09.01.2018

Die Ratsherren Kai Hemsteeg und Wilfried Adamy wechseln zum Essener Bürgerbündnis. Diese Entscheidung wird die politische Arbeit im Rat der Stadt Essen sicherlich beleben: Die bisherigen Ratsherren der Piratenpartei, Kai Hemsteeg und Wilfried Adamy, wechseln mit sofortiger Wirkung zum Essener Bürgerbündnis (EBB). Das EBB wird dadurch zu viertstärksten Fraktion. Für Wilfried Adamy und Kai Hemsteeg ist ihr Wechsel zum EBB...

1 Bild

Mülheim amputiert weitere Straßenbahnlinie 1

Joachim Drell
Joachim Drell | Mülheim an der Ruhr | am 09.01.2018

Mülheim an der Ruhr: Rathausmarkt | Zur Einstellung des Kahlenbergastes der Mülheimer Straßenbahn 2019 Was haben Städte wie Mainz, Chemnitz, Düsseldorf oder Ulm mit Mülheim an der Ruhr NICHT gemeinsam? Richtig, die vorgenannten Städte bauen ihre Straßenbahnnetze weiterhin aus.Am Wochenende ist eine Neubaustrecke in Düsseldorf in Betrieb gegangen - während Mülheim sein Straßenbahnnetz schön langsam demontiert. Mit dem Kahlenbergast der Linie 104 soll nun der...

1 Bild

Frage der Woche: Tiere im Zirkus – kein Problem oder Tierquälerei? 44

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 05.01.2018

Der Circus Probst macht Schlagzeilen. Bei seiner jüngsten Station in Gelsenkirchen drängen sich zwar jeden Tag Hunderte Menschen vor dem großen Zelt im Revierpark, allerdings tragen einige davon Transparente. Sie demonstrieren gegen vermeintliche Tierquälerei und fordern: Tiere raus aus dem Zirkus. "Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden", schreiben die...

1 Bild

Grußwort von Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel (CDU)

Beatrix von Lauff
Beatrix von Lauff | Essen-Ruhr | am 03.01.2018

Zum Neuen Jahr 2018 wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Stadtbezirk Ruhrhalbinsel (Burgaltendorf /Byfang /Dilldorf/Heisingen/Kupferdreh/ Überruhr) alles Gute zum Neuen Jahr 2018 und vor allem Gesundheit! Auf unserer Ruhrhalbinsel gab es 2017 eine heimatliche Premiere - den "Tag der Ruhrhalbinsel" -mit ortshistorischen Führungen der Bürgervereine - ein tolles Erlebnis mit guter Resonanz und Teilnahme! Meine...