Essen-Werden: Politik

1 Bild

Große Koalition: Das Ende der SPD? 10

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | vor 15 Stunden, 20 Minuten

Die Sozialdemokraten stecken in der Zwickmühle: Sie sehen das Ergebnis der Bundestagswahl so, dass die Wähler sich gegen eine Fortführung der Großen Koalition (GroKo) mit der CDU ausgesprochen haben. Nach dem Jamaika-Reinfall werden die Stimmen lauter, die der SPD vorwerfen, sich als - wenn auch geschwächte - Volkspartei aus einer möglichen Regierungsverantwortung zu stehlen. Was hätte die SPD bei einer Neuwahl zu...

1 Bild

Die Ratsfraktionen ringen um eine Kompromisslösung beim Haushalt

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Mülheim an der Ruhr | vor 20 Stunden, 44 Minuten

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | Der erste Anlauf schlug fehl. Bisher ist noch kein städtischer Haushalt für das Jahr 2018 verabschiedet. Doch spätestens nach der Ratssitzung am 7. Dezember muss Kämmerer Frank Mendack wissen, ob er der Bezirksregierung als zuständiger Behörde einen genehmigungsfähigen Etat vorlegen kann. Daran, dass dies auch klappt, arbeiten im Moment die Experten der im Rat vertretenen Fraktionen von BAMH, Bündnis 90/Die Grünen, CDU,...

1 Bild

Frage der Woche: Jamaika ist vom Tisch - wie soll es nun weitergehen? 70

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Essen-Süd | vor 2 Tagen

Essen: Lokalkompass-Zentrale | Um kurz vor Mitternacht ließ FDP-Chef Christian Lindner die Bombe platzen: Es sei besser, nicht zu regieren als falsch zu regieren. Die Sondierungsgespräche zwischen Grünen, CDU/CSU und der FDP sind gescheitert.  Nach vier zähen Wochen des Verhandelns steigt die FDP aus den Gesprächen aus. Eine Jamaika-Koalition wird Deutschland nicht regieren. Wer letztlich "schuld" war, darüber herrscht Uneinigkeit. Die eine Partei schiebt...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Werdener Treff der Grünen: Innenentwicklung und Carsharing im Bezirk 9

Walter Wandtke
Walter Wandtke | Essen-Werden | vor 4 Tagen

Essen: DOMSTUBEN | Am Donnerstag, den 23.11.2017 laden die Grünen im Bezirk 9 zu einer öffentlichen Versammlung um 20 Uhr in den Werdener Domstuben (Brückstraße 81) ein. Thema ist die Innenentwicklung im Stadtbezirk 9. Diskutiert werden sollen die Flächenvorschläge aus dem von der Stadtverwaltung beauftragten Gutachten zur Schließung von Baulücken und zur Nachverdichtung. Die Gutachter haben Baulücken am Scheppener Weg, am Brosweg, am...

1 Bild

Zum B-Plan Henri-Dunant-Straße in Rüttenscheid BAL: Verwerfung aller Bürgereinwände durch Stadt nicht bürgernah

Marco Trauten
Marco Trauten | Essen-Werden | am 09.11.2017

Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen rügt das Vorgehen der Stadtverwaltung, alle Einwände aus der Bürgerschaft gegen den durchaus von verschiedensten Seiten in seinem Umfang kritisch gesehenen Bebauungsplan an der Henri-Dunant-Straße zu verwerfen. Die örtliche Bürgerinitiative Henri2020 stellt sich nicht grundsätzlich gegen einen Bebauungsplan für das Gelände der ehemaligen Pädagogischen Hochschule,...

1 Bild

Mehr Ausbildungsstellen für Essen

Nils Krüger
Nils Krüger | Essen-Nord | am 08.11.2017

Essen: Agentur für Arbeit | Die Ausbildungsbilanz zeigt eine positive Trendwende. Es gibt mehr Ausbildungsstellen und Verträge als im Vorjahr. Trotzdem besteht Handlungsbedarf für die Zukunft. Dieses Jahr konnte die Agentur für Arbeit zusammen mit Vertretern der IHK, Kreishandwerkerschaft und DGB eine erfreuliche Nachricht für den Ausbildungsmarkt mitteilen. In 2016/2017 haben sich 4044 Jugendliche und Schulabgänger bei der Berufsberatung der...

1 Bild

Die Mittelständler in der CDU fordern Verlässlichkeit von der Mülheimer Politik

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Mülheim an der Ruhr | am 04.11.2017

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | Der Mülheimer CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung brennen die Themen unter den Fingernägeln. Das sind wirtschafts- und finanz-, aber auch sozialpolitische Fragen. Sorgenkinder bleiben Mannesmann, Friedrich Wilhelms-Hütte und Siemens. Die Mittelständler sehen ein düsteres Szenario aufziehen: „Ein schleichender Prozess. Wir laufen in Mülheim in eine Phase der De-Industriealisierung. Hier fallen tausende...

1 Bild

Unterbringung von Flüchtlingen: Von neuen, alten Bauplänen bis zur alternativen Nutzung der Mietobjekte 2

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Süd | am 30.10.2017

Auf kommunaler Ebene gibt es eine spürbare Entlastung, was die Unterbringung von Flüchtlingen angeht. Dennoch will man in der Stadtverwaltung auch für künftige Asylbewerberströme gewappnet sein. Konfliktherde gibt es schließlich auf der Welt genug. Diskutiert wird aber in Bezirksvertretungen und Ausschüssen, wo und wie Plätze wegfallen bzw. Baupläne aufgelegt werden können. Das betrifft auch Haarzopf, Schuir und...

1 Bild

Zeitumstellung: So habt ihr entschieden! 16

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 30.10.2017

Von Donnerstag bis gestern hatten wir die Community gefragt, was sie von der Zeitumstellung hält. "Behalten oder abschaffen?", war die Frage, die wir euch konkret gestellt hatten. In den vielen Kommentaren unter dem Beitrag wurde bereits deutlich, dass die Mehrheit für die Abschaffung der Zeitumstellung ist. Nun haben wir auch die Klicks ausgewertet und folgendes Ergebnis: 11,29 Prozent der Stimmen waren gegen die...

1 Bild

BAL: Bebauung von Landschaftsschutzgebieten muss striktes No-Go bleiben

Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass
Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass | Essen-Nord | am 28.10.2017

Essen: Rathaus Essen | Stadtplanungsdebatte zur "wachsenden" Stadt Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen (BAL) lehnt die von der SPD-Ratsfraktion vorgeschlagene Suche nach Bauflächen für Wohnen, Gewerbe und Industrie auch in Landschaftsschutzgebieten strikt ab. "Die Bebauung von Landschaftsschutzgebieten muss in der Grünen Hauptstadt ein striktes No-Go bleiben," mahnt BAL-Sprecherin Elisabeth van Heesch-Orgass, langjähriges...

1 Bild

Zeitumstellung: Behalten oder abschaffen? 60

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 26.10.2017

Am kommenden Sonntag (29. Oktober) ist es wieder so weit: Die Uhren werden auf die Winterzeit umgestellt. Das heißt, dass die Uhren um 3 Uhr nachts auf 2 Uhr zurückgestellt werden.  Eine Umfrage der DAK aus dem vergangenen Jahr hat gezeigt, dass knapp Dreiviertel der Bevölkerung gegen die Zeitumstellung sind. Denn bei vielen wird nicht nur an der Uhr gedreht, sondern auch an ihrem Biorhythmus. Schlafprobleme, Unwohlsein...

2 Bilder

Bleibt das Streitobjekt Volkshochschule für fünf Jahre geschlossen?

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Mülheim an der Ruhr | am 19.10.2017

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | Im Rat ging es hoch her rund um die VHS. Zunächst mussten sich die Ratsmitglieder ihren Weg durch aufgebrachte Bürger bahnen. Die hielten Schilder hoch wie „sanieren statt spekulieren“ oder „Hände weg vom Bürgereigentum“. Da nicht genug Platz auf der Zuschauertribüne war, öffnete Oberbürgermeister Ulrich Scholten kurzerhand mit Schwung die Flügeltüren zum Ratssaal, damit man auch vom Flur aus folgen konnte. Obendrein...

2 Bilder

Vorschläge sind gefragt

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 18.10.2017

Yannick Lubisch und Stephan Sülzer sammeln zukunftsweisende Impulse für Heidhausen und Fischlaken Heidhausen und Fischlaken werden immer beliebter, diverse Baumaßnahmen und Zuzüge gerade junger Familien verändern das Ortsbild zurzeit erheblich. Frisches Blut ist sicherlich willkommen. Doch das Bebauen noch jeden freien Winkels freut nicht Jeden, vielen Menschen wird die Heimat immer fremder. Stephan Sülzer setzt sich...

1 Bild

Frage der Woche: Wann ist eine Sezession gerechtfertigt? 24

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 16.10.2017

Am 1. Oktober, kurz nach dem katalanischen Referendum, trat der Regionalpräsident Carles Puigdemont vor die Öffentlichkeit und verkündete – ja, was eigentlich? Weder die Unabhängigkeit Kataloniens, noch das Gegenteil. Eine klare Antwort darüber soll nun bis Donnerstag, 19. Oktober, abgegeben werden, verlangt die Zentralregierung in Madrid. Am Montag um 10 Uhr lief das erste Ultimatum Madrids ohne Reaktion ab. Woran...

1 Bild

Danke, Stadt Essen! Lange Staus ohne Sinn 13

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Essen-Werden | am 16.10.2017

Essen: Heisinger Straße | Wer in diesen Tagen vom Essener Süden ins Stadtzentrum pendelt, braucht Nerven wie Drahtseile. Denn auf fast allen Zufahrtsstraßen wird gebaut. Die Krönung aber habe ich - und viele, viele, viele weitere Autofahrer - heute Morgen auf der Heisinger Straße erlebt. Bereits auf dem Petzelsberg ging nichts mehr, bis dorthin staute sich die lange Blechlawine zurück. Meter für Meter kämpften sich die Pendler vorwärts, den Berg...

1 Bild

BAL: Volkswaldgelände für Kinder- und Jugendarbeit

Marco Trauten
Marco Trauten | Essen-Werden | am 14.10.2017

 Die Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen (BAL) fordert die Stadtverwaltung auf, die brachliegende Fläche am Volkswald in Heidhausen für die örtliche Kinder- und Jugendarbeit zu entwickeln. "Das ehemalige Sportplatzgelände liegt nun schon viel zu lange brach," rügt BAL-Ratsherr Marco Trauten, jugendpolitischer Sprecher der Bürgerlich Alternativen. Nach Aufgabe der Nutzung als Sportplatz und nachfolgender...

1 Bild

BAL: Kein Bauvorhaben im Landschaftsschutzgebiet Ickten 1

Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass
Dr. Elisabeth van Heesch-Orgass | Essen-Kettwig | am 10.10.2017

Essen: Kettwig-Kurier | Wo bleibt die Bürgernähe von Verwaltung und Politik? Die BAL im Rat der Stadt Essen bekräftigt ihre Positionierung gegen die seitens der Stadt geplante Bebauung im Landschaftsschutzgebiet Ickten. "Seit Beginn der Planungen haben wir wie BUND und Interessengemeinschaft Ickten gegen dieses Bauvorhaben argumentiert," so BAL-Sprecherin Ratsfrau Elisabeh van Heesch-Orgass, Bezirk IX. Es gehe auch nicht um die "Bebauung eines...

1 Bild

Ratsfraktion BAMH wird dem städtischen Haushalt für 2018 so nicht zustimmen

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Mülheim an der Ruhr | am 08.10.2017

Mülheim an der Ruhr: Mülheimer Woche NEU | Am 19. Oktober soll im Rat über den Haushalt für 2018 abgestimmt werden. Der Bürgerliche Aufbruch positioniert sich, betont Gesprächsbereitschaft, sagt aber auch: „In der jetzigen Form können wir den Haushaltsentwurf nicht mittragen.“ Der Fraktionsvorsitzende Jochen Hartmann nennt den wesentlichsten Streitpunkt: „Wir lehnen die drastische Erhöhung der Elternbeiträge zur Kinderbetreuung ab.“ Erhöhungen von jeweils 15...

2 Bilder

Gravierende Fehler beheben

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 29.09.2017

In der Bezirksvertretung wurde über die große Parkplatznot im Löwental diskutiert Am 29. Juni 2013 fand die feierliche Eröffnung des Sportparks im Löwental statt. Mit Prominenz aus Rat, Bezirksvertretung, Sportausschuss, Vertretern der Schulen und Vereine sowie Sponsoren. Bürgermeister Rudolf Jelinek eröffnete mit feierlichen Worten. Rund viereinhalb Jahre später wird immer offenkundiger, dass es sich die Verwaltung mit...

2 Bilder

„Was wird aus dem Volkswald?“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 29.09.2017

Die BV beklagt den Zustand am Volkswald in Heidhausen und sammelt Ideen In der BV wurde über den unbefriedigenden Stand der Dinge am Volkswald diskutiert. Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann fasste zusammen: „Es ist eine Schande! Aber wir sind dran…“ Vieles wurde bereits seit der Aufgabe des Platzes durch den SC Werden-Heidhausen andiskutiert: Am Volkswald sollten unter anderem die Dirtbiker, die Bogenschützen, eine...

2 Bilder

„Das kann man dem Bürger nicht erklären“

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Kettwig | am 28.09.2017

Essen: Kettwig-Kurier | In der Bezirksvertretung wurde über sehr viele Brennpunkte in Kettwig diskutiert Die Sitzung der Bezirksvertretung hatte noch gar nicht begonnen, da traten Wähler in spe den lokalen Politikern auf die Füße: „Kümmert Euch!“ Die Kinder demonstrierten vor dem Rathaus. Denn Kettwig vor der Brücke kommt nicht zur Ruhe. Besonders eine „mangelhafte Informationspolitik“ der Stadt steht im Kreuzfeuer der Anwohner. Der Standort der...

4 Bilder

Heidhausen boomt

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Werden | am 28.09.2017

Lange umstrittene Baumaßnahme wurde in der Bezirksvertretung vorgestellt Zwei Flächen an der Barkhoven- und Jacobsallee sollen nun endgültig bebaut werden. Im erneuten Anlauf möchte die Stadt die begehrten Areale vermarkten, dabei aber auch Schutz der Umwelt und Einhaltung der Sozialquote achten. Es boomt in Heidhausen. Überall werden händeringend Flächen gesucht, um den Zuzugswillen gerade junger Familien zu...

1 Bild

FDP- Kandidat Spilker feierte mit Wahlhelfern.

Thomas Spilker
Thomas Spilker | Essen-Werden | am 27.09.2017

Essen: Altenessen | Als Dankeschön für den aktiven Einsatz im Bundestagswahlkampf feierte Thomas Spilker, Kandidat der FDP im Essener Nordosten, mit den aktiven Wahlkämpfern, Vorsitzenden der Ortsverbände und persönlichen Freunden eine Danke - Party im Lagerkeller der Stauder Brauerei in Altenessen. Mit typischer Ruhrgebiets Currywurst und natürlich Essener Stauder Pils zeigten die Freien Demokraten sich Heimatbewusst. In einer kurzen...

1 Bild

BAL: Nein zur Bebauung von Landschaftsschutzgebieten 1

Marco Trauten
Marco Trauten | Essen-Werden | am 26.09.2017

Kein Vorhalten von Vorratsflächen für weitere Asylstandorte. Mit Ablehnung reagiert die BAL Bürgerliche Alternative im Rat der Stadt Essen auf den für die September-Ratssitzung anstehenden Beschlussvorschlag der Verwaltung zum Vorhalten von Vorratsflächen für die Unterbringung weiterer Asylantragstellenden. Insbesondere die erneute Benennung des Landschaftsschutzgebietes an der Wallneyer Straße in Schuir sehen die...

1 Bild

Hätten Sie's gewusst? Erstaunliches zur Bundestagswahl aus NRW 28

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Essen-Süd | am 25.09.2017

Essen: Lokalkompass | In den vergangenen 24 Stunden haben die Ergebnisse der Bundestagswahl die verschiedenen Kanäle dominiert. Wir liefern Zahlen und Fakten, die darin kaum stattfanden. * NRW hat mehr als 13 Millionen Wahlberechtigte, die in etwa 16.000 Wahllokalen ihre Stimme abgeben konnten.  * Die Wahlbeteiligung lag mit 75,4 Prozent in NRW um drei Prozent höher als vor vier Jahren. * Sechs Parteien ziehen in den Bundestag (bisher:...