Essen-Werden: Foto

1 Bild

Die Dingdener Heide 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 16 Stunden, 53 Minuten

Schnappschuss

Bildergalerie zum Thema Foto
54
37
37
31
22 Bilder

Wenn das Tageslicht leuchtet, ist die Bonte Kerke erst richtig bunt. 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 18 Stunden, 13 Minuten

Die Evangelische Kirche in Lieber­hausen zählt wegen ihrer farbenprächtigen Ausstattung mit Wand­malereien des 15. und 16. Jahrhunderts zu den bekanntesten Baudenkmälern des Ober­bergischen Landes und ist die einzige Kirche unter den Bunten Kirchen, die Wandmalereien sowohl aus katholischer als auch aus evangelischer Zeit in besitzt.

50 Bilder

Mach doch mal was in blau 10

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 19 Stunden, 57 Minuten

Der Blaue Reiter war ein Zusammenschluss von Malern des Expressionismus und für Pablo Picasso war seine blaue Periode eine wichtige Episode seines Schaffens. In der Fotofrafie spricht man von der blauen Stunde, wenn in den Abend- und Nachtstunden reizvolle Aufnahmen entstehen sollen. Die blaue Stunde ist nicht, wie man vermuten könnte, exakt eine Stunde lang. Sie ist je nach geografischer Lage und Jahreszeit zum Teil nur...

33 Bilder

Gartenkunst 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Bochum | vor 2 Tagen

Bochum: Chinesischer Garten | In China unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Stilrichtungen der Gartenanlage. Der nördliche oder auch kaiserliche Stil ist geprägt durch gewaltige Ausmaße und kostbare Materialien wie Marmor oder bunt glasierte Dachziegel. Der Chinesische Garten der Ruhr-Universität entspricht dem südchinesischen Stil: schlichte Materialien - Naturstein - Holz und Ziegel - und zurückhaltende Farben weiß, schwarz, grau und...

1 Bild

Brasilianischer Puderquastenstrauch 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 2 Tagen

Schnappschuss

2 Bilder

Winterimpression in der Heide 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Hamminkeln | vor 2 Tagen

Hamminkeln: NSG Dingdener Heide | Die Dingdener Heide war bis Mitte des 19. Jahrhunderts eine ausgedehnte, feuchte Heidelandschaft mit Hochmooren. Das Gesicht der Landschaft hat sich im Laufe der Geschichte mehrfach verändert, Heide wurde zu Wald, Wald wieder zu Heide. Nach einem großflächigen Brand, wurde der Wald fast restlos vernichtet und die Land- und Viehwirtschaft nahmen Besitz von dem Gebiet. Mit weitläufigen Rad- und Wanderwegen, bietet das NSG...

1 Bild

Mein Kaminholz wird heute geliefert 11

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 2 Tagen

Suche noch einen Freiwilligen, der gegen eine warme Mahlzeit mir das Holz portioniert. Eine Axt wird gestellt!

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Macht seinem Namen alle Ehre... 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 3 Tagen

der Regenbogenlori, richtigerweise Allfarblori. Es gibt keine verlässlichen Bestandeszahlen von dieser farbenfrohen Loriart, zumindest in Teilen ihres Verbreitungsgebiets ( Ostindonesien, Osttimor, auf Neuguinea und angrenzende Inseln ) ist die Art noch häufig anzutreffen und gilt deshalb nicht als gefährdet.

1 Bild

Kunst im Weltraum 1

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 3 Tagen

Schnappschuss

1 Bild

Es ist mal wieder Winterolympiade 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 3 Tagen

Altena: Winterlandschaft | Es war das Jahr 1980, als der damalige Sportreporter Bruno Morawetz bei den Olympischen Winterspielen in Lake Placid bei der Live-Reportage des 15-km-Skilanglaufs immer wieder ausrief: "Wo ist Behle?".

2 Bilder

Warum die meisten Menschen über Ostern lieber nach Rom fliegen, anstatt die Ortschaft Llanfairpwll­gwyngyllgogery­chwyrndrobwll­llantysilio­gogogoch aufzusuchen liegt vielleicht daran, 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 4 Tagen

dass zu Ostern in Rom der Papst auf dem Balkon steht und in Llanfairp......... nicht einmal ein Zungenbrecher zu sehen ist. Übrigens, der Ortsname erklärt sich wie folgt: „Marienkirche (Llanfair) in einer Mulde (pwll) weißer Haseln (gwyn gyll) in der Nähe (ger) des schnellen Wirbels (y chwyrn drobwll) und der Thysiliokirche (llantysilio) bei der roten Höhle (ogo goch).“

2 Bilder

Die schmecken allesamt nach Kork - Mir wird schlecht! 10

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 4 Tagen

Gesehen in Rom, die Stadt kann ewig leben, nur diese Typen könnten langsam für alle Zeit in die Bedeutungslosigkeit versinken.

6 Bilder

Der Große Kniende 4

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 4 Tagen

Steinhagen: Hörmann Forum | Wenn er seine menschlichen Figuren und Köpfe aus einem Holzblock schlägt, oder sie, wie für den "Großen Knienden" , aus Gips fertigt, um sie dann in Bronze zu gießen, dann spricht man zu Recht von einem echten Balkenhol, Stephan Balkenhol. Die Skulptur, der Große Kniende, mag die älteren Betrachter eher an den berühmten Kniefall Willi Brandts in Warschau erinnern. Auf jeden Fall hat die Arbeit eine politische Dimension, war...

37 Bilder

Ein starkes Stück Geschichte 7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 5 Tagen

Solingen: Gräfrath | Die historische Altstadt von Solingen-Gräfrath ist komplett denkmalgeschützt. Denkt man sich die Autos in den kopfsteingepflasterten Straßen einmal weg, wirkt dieses Kleinod wie eine Momentaufnahme aus vergangener Zeit. Die gemütlichen Straßencafés laden nach einem ausgedehnten Rundgang zum Verweilen ein und der Besuch im Deutschen Klingenmuseum ist auch noch sehr lehrreich.

28 Bilder

Das Wochenend-Rätsel - Schon eure Kurzurlaube geplant? 22

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | vor 5 Tagen

Europa: Europastädte | Nein! Dann wird es jetzt höchste Eisenbahn. Ostern steht vor der Tür, wie wäre es mit einer Kurzreise nach Bilbao? Zu Christi Himmelfahrt für ein paar Tage zum Bacalhau-Essen nach Porto fahren? Und wer gern über Pfingsten verreist, dem sei gesagt, auch in Le Havre frönt man der guten Küche. Wo diese 3 Ziele auf der Landkarte liegen, das weiß von euch jeder, aber wo findet ihr sie hier auf den Fotos?

1 Bild

Welchen Firmenwagen nehme ich denn heute? 14

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 14.02.2018

Schnappschuss

1 Bild

Karl Valentin feierte zu Lebzeiten jeden Tag Valentinstag! 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 14.02.2018

Nehmt euch mal ein Beispiel dran.

1 Bild

Vorbei ist es mit der Schlemmerzeit, heißa jetzt kommt die Fastenzeit 7

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 13.02.2018

Ich weiß noch nicht worauf ich in den nächsten Wochen verzichte, vermutlich wird es diesmal die GroKo sein.

67 Bilder

Unsere Karnevalisten in Kupferdreh 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Steele | am 12.02.2018

Essen: Karneval in Kupferdreh | lachen am Zug und nicht im Keller!

26 Bilder

St. Nicolaikirche in Kalkar 6

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Kalkar | am 11.02.2018

Kalkar: St. Nicolaikirche | Die erste Stadtkirche von Kalkar, eine kleine spätromanische Basilika, ist kurze Zeit nach der Stadtgründung entstanden. Sie befand sich an der Stelle der heutigen Kirche und war dem hl. Nikolaus, dem Patron der Kaufleute, geweiht. Ein Brand im Jahr 1409 gab Anlass für den Neubau einer Kirche. Zuerst wurde mit der Errichtung eines neuen, einschiffrigen Chores begonnen, in dem 1418 der neue St. Nikolausaltar geweiht...

1 Bild

Immer wieder geht die Sonne auf 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 11.02.2018

Schnappschuss

1 Bild

Flausen im Kopf 3

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 10.02.2018

Schnappschuss

1 Bild

Das Leben ist wie eine Pusteblume 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 10.02.2018

Schnappschuss

15 Bilder

Mein persönliches Parkleuchten 5

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 10.02.2018

nach dem 3. Glühwein.

1 Bild

Schreib mal wieder! 2

Thomas Ruszkowski
Thomas Ruszkowski | Essen-Werden | am 10.02.2018

Was man mit der Hand aufschreibt, prägt sich besser ein. Nur manchmal hat man die falschen Schreibutensilien zur Hand.