auch das gehört zu Köln ....

Anzeige
Köln: Schröter |

Einer der Brunnen in Köln

zu Ehren von Willi Ostermann wurde dieser Brunnen erstellt .

Am 16. Februar 1939 (Weiberfastnacht) wurde der Willi-Ostermann-Brunnen in der Kölner Altstadt festlich eingeweiht. Nach 13 Jahren war Ostermann immer noch populär, denn 1949 setzte die Witwe 45.000 Exemplare seiner Kölner Lieder ab.
Der textliche und musikalische Nachlass Ostermanns wurde in seinem eigenen Verlag verwaltet, den nach seinem Tod zunächst seine Frau Käte fortführte. Später übernahm ihn die Musikverlage Hans Gerig KG. Die Willi Ostermann Gesellschaft Köln 1967 e.V. pflegt das Andenken des Künstlers.

Wilhelm „Willi“ Ostermann (* 1. Oktober 1876 in Mülheim am Rhein (heute Köln); † 6. August 1936 in Köln) war ein Komponist und Texter von Heimat- und Karnevalsliedern hauptsächlich in Kölscher Mundart, die er auch selbst als Krätzchensänger vorgetragen hat. Zu seinen bekanntesten Stücken gehört Heimweh nach Köln (Ich möch zo Foß noh Kölle gon).


Im kommendem Jahr wird es 80 Jahre das er nicht mehr lebt .
2
2
3
2
2
2
1
1
1
1
2
1
1
1
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
24.160
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 08.11.2015 | 11:05  
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 08.11.2015 | 11:09  
31.068
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 08.11.2015 | 12:09  
29.444
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 08.11.2015 | 18:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.