Der Erfurter Dom , Teil 1 meines Besuches am 26.11. 2014 in Erfurt

Anzeige
erst lag der Dom etwas im Nebel ...
Erfurt: Schröter |

Weihnachtsmarktbesuch in Erfurt

Zuerst besuchten wir den Dom ,
das ist schon ein Ritual wenn wir irgendwo hin fahren , erst werden die Kirchen
angesehen , dann alles andere .....

Der Erfurter Dom (früher auch Marienkirche oder Propsteikirche Beatae Mariae Virginis genannt) ist der wichtigste und älteste Kirchenbau in Erfurt. Er diente nur kurze Zeit in der Mitte des 8. Jahrhunderts als Bischofssitz und war das gesamte Mittelalter über bis in das frühe 19. Jahrhundert hinein Sitz des Kollegiatstifts St. Marien. Seit 1994 ist er wieder Kathedrale des neugeschaffenen Bistums Erfurt und Sitz des Domkapitels.


Stadt und Kirche erlebten im Dreißigjährigen Krieg mehrfache Besitzerwechsel, zeitweise sollte das Stift sogar aufgehoben und den Jesuiten übergeben werden, was jedoch durch das Kapitel verhindert werden konnte. Zwischen 1697 und 1706 wurde der gewaltige barocke Hochaltar geschaffen und im Chor aufgestellt, um den liturgischen Feiern einen pompöseren Rahmen zu geben und den Sieg des Mainzer Erzbischofs über die evangelische Stadt nach außen zu demonstrieren. Der Mainzer Erzbischof verlor zunehmend das Interesse an dem Stift und ließ im 17. und 18. Jahrhundert kaum noch Erhaltungsarbeiten durchführen. Nachdem 1717 die Turmhelme abgebrannt waren, wurde nur ein flaches Notdach aufgesetzt. Während der napoleonischen Kriege wurde der Domberg wie auch der Petersberg in eine Festung umgewandelt und der Dom durch französische Truppen als Pferdestall missbraucht. Bei der Beschießung in den Befreiungskriegen 1813 wurde die gesamte dichte Bebauung des Domplatzes mit den Kurien zerstört. 1803 und endgültig 1837 wurde im Zuge der Säkularisierung das Domstift aufgelöst und diente fortan als Pfarrkirche. In dem nun preußischen Erfurt begann 1828 ein umfangreiches puristisches Restaurierungs- und Umbauprogramm, bei dem das spätgotische Walmdach 1868 zu einem niedrigeren Satteldach umgebaut wurde. Diese Maßnahmen waren um 1900 weitgehend abgeschlossen.

im nächsten Beitrag zeige ich euch die Severikirche ,
ich hoffe die Fotos gefallen auch euch .
LG


Kann mir mal jemand verraten wie ich zwischen den Texten ein Foto plaziere ????
1
1
1
2
2
1
2
2
2
1
3
3
2
1
2
3
1
1
2
5
1
2
1
2
2
1
1
2
2
2
1
1
2
1
1
1
1
1
3 3
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 27.11.2014 | 16:03  
13.434
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 27.11.2014 | 16:11  
36.371
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 27.11.2014 | 16:22  
36.371
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 27.11.2014 | 16:22  
16.117
Dagmar Drexler aus Wesel | 27.11.2014 | 16:34  
41.181
Günther Gramer aus Duisburg | 27.11.2014 | 16:50  
48.215
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 27.11.2014 | 16:52  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.11.2014 | 17:16  
48.215
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 27.11.2014 | 17:40  
3.918
Heidrun Kelbassa aus Goch | 27.11.2014 | 19:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.