die Stadtkrippe auf dem Weihnachtsmarkt in Köln ...

Anzeige
Köln: Weihnachtsmarkt Köln |

Die Kölner Stadtkrippe

GLORIA ET PAX


Die Kölner Stadtkrippe auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Die Kölner Stadtkrippe wird auf Initiative der Krippenfreunde Region Köln e.V. seit 1997 vor dem Dom auf dem Roncalliplatz mit Hilfe des Weihnachtsmarktes aufgestellt. Sie wird nach Möglichkeit jährlich erweitert. Rosemarie Peter, eine Kölner Künstlerin, schuf die Figuren. Gegossen wurden sie in Bronze im Skulpturen-Atelier von Heinrich Waniek, Bergheim und P. Stanek, Hürth.

Die Krippe ist Teil des 18. Kölner Krippenweges, der vom 25. November 2013 bis zum 6. Januar 2014 an verschiedenen Stationen aufgebaut ist. Gezeigt werden traditionelle Weihnachtskrippen aus verschiedenen historischen Epochen, zeitgenössische Künstlerkrippen und volkstümliche Weihnachtsdarstellungen aus vielen Kulturen.

Zu finden sind die Krippen an öffentlich zugänglichen Standorten wie Schaufenstern von Geschäften, in kulturellen und kirchlichen Institutionen, im Kölner Hauptbahnhof, auf den Weihnachtsmärkten und selbstverständlich auch in zahlreichen der Kölner Kirchen.

Das Begleitheft zum Kölner Krippenweg können Sie an unseren Informationsständen (Stand 0 und 125) auf dem Weihnachtsmarkt erwerben.

Und als ganz besondere Attraktion können Sie in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom zusammen mit den Heiligen Drei Königen auf die Reise zum Jesuskind gehen.

In vielen farbenfrohen Bildern ist der Weg von Caspar, Melchior und Balthasar an den Rückwänden der äußeren Stände des Marktes liebevoll aufgemalt.
Symbolik der Kölner Stadtkrippe

Das Christkind auf dem Schoß der Jungfrau und Gottesmutter Maria ist der Mittelpunkt der Krippe. Maria hält ihren Sohn auf dem Schoß. Sie ist der Thron des Allerhöchsten, die Pforte des Himmels, der Tempel des Heiligen Geistes, das Urbild der Kirche.

Josef steht neben Maria mit dem Stab der Erwählung, des Amtes und seiner Aufgabe. Er ist der von Gott erwählte Pflegevater. Der erblühte Stab umschreibt gleichnishaft seine Erwählung von Gott aus dem Stamme Juda.
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
12.621
Elke Preuß aus Unna | 28.11.2013 | 14:12  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 28.11.2013 | 14:54  
13.985
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 28.11.2013 | 17:34  
51.759
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 28.11.2013 | 21:42  
17.807
Dagmar Drexler aus Wesel | 29.11.2013 | 00:22  
32.907
Jürgen Daum aus Duisburg | 29.11.2013 | 00:24  
55.334
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 29.11.2013 | 14:30  
3.990
Heidrun Kelbassa aus Goch | 29.11.2013 | 19:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.