Tagestour mit dem BSW nach Berlin am 30. Mai 2017.... Teil 5

Anzeige
Berlin: Schröter |

Checkpoint Charlie

Nach den Hackeschen Höfen gingen wir zur S-Bahn Station und fuhren bis Friedrichstraße von da mit der U-Bahn zur Station "Kochstraße " .
Ein kurzer Weg und

Checkpoint Charlie

in Sicht

Vor dem Museum ( im nächsten Bericht )machten wir dann unser Gruppenfoto .

Wissenswertes :

Unbedingt gesehen haben sollte man bei einem Aufenthalt in Berlin eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt - den Checkpoint Charlie. Dies war nämlich der wohl populärste Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin zu DDR Zeiten, welcher durch die Teilung Deutschlands entstanden ist.
An der Außengrenze zwischen Westberlin und dem Umland der Deutschen Demokratischen Republik gab es ab dem Jahr 1952 Anlagen zur Grenzsicherung und Kontroll-Übergänge/Bahnhöfe. Seit der Errichtung der Berliner Mauer im Jahre 1961 waren Übergänge im Stadtbereich der so genannten Viersektorenstadt Berlin, zwischen Ost- und West-Berlin hinzugekommen.

In den Jahren zwischen 1945 und 1990 war Checkpoint Charlie unter anderem die Verbindung vom US-amerikanischen und dem sowjetischen Sektor. Zudem gab es genaue Vorgaben, wer denn den Grenzübergang benutzen darf. Dies war nämlich nur Mitarbeitern des Militärs, Ausländern und Angehörigen der DDR- und BRD Vertretungen vorenthalten.
Seine Berühmtheit erlangte der Platz unter anderem durch die zahlreichen Fluchtversuche aus Ost-Berlin. Allerdings baute man den Kontrollpunkt nach der Wiedervereinigung ab. Seit dem Jahr 2000 wurde eine Kontrollbaracke für die Öffentlichkeit freigegeben, die dem Original nachempfunden wurde.

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
2
2
1
1
1
1
2
2
1
2
1
2
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
35.216
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.06.2017 | 09:33  
33.445
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 03.06.2017 | 10:51  
33.445
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 03.06.2017 | 11:07  
52.513
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 05.06.2017 | 08:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.