Big Brother Daggy feiert ihren Erfolg

Die Stadtspiegel-Praktikantin Kornelia Martyna stellte der zweitplatzierten „Big Brother-Bewohnerin“ Daggy (auch Siegerin der Herzen genannt) einige Fragen. Am Samstag (3. Dezember) will die 31-Jährige die Sektkorken knallen lassen und in Kamen im "Flavour" eine große Siegerparty feiern.


Daggy, wieso veranstaltest du die Party ausgerechnet in Kamen?
Daggy: „Ich kenne den Besitzer des Clubs und der hat mich gefragt, ob ich die Party bei ihm in der Diskothek feiern will. Und dann hab ich sofort „ja“ gesagt. Alle Wege führen nach Rom, nur diesmal führen sie nach Kamen.“

Welche Ex-Bewohner kommen aus dem Big Brother-Haus?
„Es kommen Tim, Hedia, Ingrid und Jan von DSDS und vielleicht kommen noch ein paar Mitbewohner spontan. Und am 14. Januar feiere ich noch mal im Flavour meinen Geburtstag, dann kommen auch ein paar Überraschungsgäste.

Bist du nach Big Brother noch in deinem alten Beruf als Gymnastiklehrerin tätig?
„Ich arbeite immer noch im Fitnessstudio, aber nicht mehr so oft, weil ich jetzt am Wochenende viele Projekte habe, denen ich nachgehe und ich mach jetzt bald auch wieder etwas fürs Fernsehen.“

Was ist denn geplant fürs Fernsehen?
Daggy: „Das ist natürlich noch geheim und wird nicht verraten.“

Würdest du gerne noch mal ins Big Brother Haus gehen?
„Ja, sehr gerne. Ich finde es auch schade, dass es so schnell vorbeigegangen ist. Ich würde das immer wieder machen. Die Erfahrungen und Erlebnisse die man dort sammeln kann, sind einmalig. Man lernt so viel über sich selbst und kommt an seine Grenzen. Man wird mit Problemen konfrontiert, die man gemeinsam mit den Bewohnern lösen muss.“

Denkst du, dass es noch weitere Staffeln geben wird?
„Ich denke, dass es noch weitere Staffeln Big Brother geben wird. BB hat sich weiterentwickelt und hat immer neue Ideen, deshalb denke ich, dass es noch nicht zu Ende ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.