Bürgermeister mit „Dienstfahrt“

Anzeige
Kurz vor der Dienstfahrt
Fröndenberg/Ruhr: Landstraße | „Für mich?“, schmunzelte Fröndenbergs Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe, als ihm „Free-Hog-Member“ Holger Determeyer den Helm übergab. Denn der Verwaltungschef war nicht nur dabei, sondern mittendrin. Vom Rathaus ging‘s mit einer Biker-Parade bis zur Schützenhalle in Warmen.
Hier feierte das „Chapter“ den fünften Geburtstag mit einer großen Party. Eingeladen waren aber nicht nur Harley-Davidson-Freunde. „Natürlich haben wir uns über jeden Nachbarn gefreut, der mit uns gefeiert hat“, so Organisator Determeyer. „Denn wir wollen das Klischee vom bösen Rocker aus der Welt schaffen.“ Jedes Mitglied sei ein normales Mensch. Er schlüpft nur in die Lederweste, um sein Hobby zu genießen.
Um 18.30 Uhr gab es die Chapter-Ehrung. Jede Gastgruppe übergab dabei ihr Geschenk.
Danach startete die Band „Back TT Roots“ mit ihre szenetypischen Musik: „Rock eben“.
Zudem wartete ein original American BBQ von den „Smoking Aces“, eine Kuchen-Theke, Getränke jeglicher Art und zusätzlich eine „Fitline-Bar“ für die „Gesunden“.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
51.449
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 19.08.2013 | 14:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.