Seenotkreuzer, Leuchttürme und Mee(hr)

Anzeige
Fröndenberg/Ruhr: Kettenschmiedemuseum |

Unter diesem Motto veranstaltet die Marinekameradschaft Fröndenberg am Sonntag, 28. August, eine Info-Veranstaltung seemännischer Art im Kettenschmiede-Museum und im Ulmke-Forum.

Es findet in Verbindung mit der "Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger" (DGzRS) statt welche im vergangenen Jahr in Bremen 150-jähriges Bestehen feiern konnte. Die Marinekameradschaft Fröndenberg war dort mit fünf Kameraden vertreten. Zudem besteht seit mehreren Jahren eine Verbundenheit mit dem "Seenotkreuzer Vormann Steffen" in Hooksiel und mehrfach sind von der Marinekameradschaft Spenden an die DGzRS überwiesen worden.

Leuchtturm "Rote Sand" wird ausgestellt


Neben verschiedenen Modell-Segelschiffen wird auch der Leuchttum "Rote Sand", ein Geschenk von Dieter Mendyk, ausgestellt sein. Ferner wird ein Film über den Einsatz und Aufgaben der Seenotkreuzer gezeigt. Ein Höhepunkt des Tages wird vom Schmiedepersonal Dagobert Köster und Rolf Hollmann an der Seetonne MK 90 durchgeführt: Die Seetonne aus dem Seeweg Rostock-Helsinki bekommt ihre Ankerkette angepasst, wozu Hammer und Amboss zum Einsatz kommen.

Taufe am "Ruhrbalkon"


Im Anschluss daran erfolgt die Taufe am "Ruhrbalkon". Info-Material der DGzRS aus Bremen ist vorhanden und kann verteilt werden. Zu dieser Veranstaltung sind die Marinekameraden aus Wickede/Ruhr sowie alle Freunde der Seefahrt herzlich eingeladen. Von 11 bis 16 Uhr stehen die Mitglieder für Auskünfte zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.