Besuch des " Bayerwald Tierpark " in Lohberg ,am großen Arber , Bayerischer Wald... 1ter Teil

Anzeige
Lohberg: Schröter |

ein wunderschöner Tierpark

Wir besuchten den Tierpark am 22.9.2016
Bei herrlichstem Wetter machte es so richtig Spaß dadurch zu laufen ...

Am Fuße des Großen Arber gelegen, bietet er die besten Voraussetzungen auch an heißen Sommertagen einen angenehmen Spaziergang in der Natur zu unternehmen.
Wir lernten die heimische Tierwelt , wie sonst nirgends, kennen zu lernen . Ein Spaziergang zu Wolf, Luchs, Wisent & Co. ist ein Erlebnis für kleine und große Besucher.

Hier findet man ca. 400 Tiere des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes in ca. 100 Arten in natürlicher Umgebung.

Der alte Baumbestand des Parks erweist sich nicht nur als dekorative Kulisse für die Gehege der rund einhundert heimischen Tierarten, die hier beheimatet sind, sondern spendet auch wohltuenden Schatten für Mensch und Tier.

Der Bayerwald-Tierpark Lohberg

Natürlicher Abenteuerspielplatz für Kinder, die Eltern können sich direkt daneben am Kiosk mit Terrasse stärken.

Streichelzoo

Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein.

Einen besonders schönen Blick direkt in das großzügige Elchgehege bietet die Terrasse am Haus am Elchsee. Den Mittelpunkt des Geheges bildet ein Teich, auf dem sich zahlreiche Enten, Gänse und Schwäne tummeln. Darüberhinaus bietet er den Elchen eine willkommene Abkühlung an heißen Sommertagen. Elche sind hervorragende Schwimmer und in freier Wildbahn werden auch breite Flüsse überquert.

In einem kleineren Teich, neben der Fischotteranlage, sind die Europäischen Sumpfschildkröten untergebracht. Hierbei handelt es sich um die einzige einheimische Schildkrötenart. Obwohl sie natürlich kälteunempfindlicher sind als ihre südlichen Verwandten, brauchen sie dennoch ausgiebige Sonnenbäder für Ihr Wohlbefinden. An Sommertagen sind sie deswegen besonders gut zu beobachten.

Der Tierpark Lohberg bietet ganzjährig „Tierpark-Tage” für Kinder, Themen- und Nachtführungen an.

Beobachtungs- bzw. Öffnungszeiten:
Ganzjährig täglich geöffnet
April-Oktober: von 09:00 - 17:00 Uhr
Nobember -März: von 10:00 - 16:00 Uhr

Für einen Rundgang muß man ca. 1 ½ - 2 Std. einplanen.

Hunde dürfen angeleint in den Park mitgenommen werden.

Mein erster Bericht geht bis zu den Schleiereulen
Im 2 ten Teil zeige ich dann den Rest der Tiere

2
3
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
2
1
1
2
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
7.554
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 27.09.2016 | 14:49  
50.319
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 27.09.2016 | 15:08  
58.990
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.09.2016 | 17:52  
26.527
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 27.09.2016 | 18:01  
4.903
Jürgen Hedderich aus Herten | 28.09.2016 | 08:27  
48.957
Renate Schuparra aus Duisburg | 29.09.2016 | 15:26  
7
Beate Müller aus Dinslaken | 20.02.2017 | 13:13  
50.319
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 20.02.2017 | 13:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.