Erfahrungen im Alter nutzen

Anzeige
Ältere Menschen könnten sich mit dem im Leben erworbenen Wissen und Ihren Erfahrungen gegenseitig helfen. Der mögliche Leistungsaustausch könnte viel stärker dazu beitragen, die notwendigen Hilfen zu organisieren. Diese Meinung vertritt der Fröndenberger Bernd Weskamp seit Jahren und hat dazu ein Buch veröffentlicht, welches Selbsthilfe und Solidarität im Alter in der Praxis einer Hausgemeinschaft aufzeigt. Im Buch „… und nun wohne ich in einer aktiven Hausgemeinschaft… „ wird das Zusammenleben von 19 Frauen und sieben Männern in 17 Wohnungen beschrieben, die ihre Erfahrungen einbringen und damit nicht nur Kosten sparen, sondern auch für ein langes selbstbestimmtes und sorgenfreies Zusammenleben sorgen.
Zur Zeit ist der Autor mit einer ungewöhnlichen rollenden Werbung unterwegs um die Öffentlichkeit zu informieren. Dazu wurde eine Fahrrad umgerüstet und steht seit dem Wochenende in der Fußgängerzone in Menden. Das Buch ist erhältlich im Buchhandel und kann auch in der Dorte-Hilleke-Bücherei ausgeliehen werden
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.