23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus

Anzeige
Ruhrgebietskünstler stellen wieder in Gelsenkirchen in der Alten Villa aus (Im Bild Kunststadt Bern - Foto: Ivo Franz, Galerie an der Ruhr MH)
Gelsenkirchen: ALTE VILLA | Das Kunstmuseum Gelsenkirchen an der Horster Straße zeigt ab Sonntag, 13. Dezember 2015 die „Gelsenkirchner Jahresschau Künstler 2015/2016“

23 von 110 Künstlern aus der Region stellen in der Alten Pöppinghaus - Villa Gelsenkirchen ab 13.12.2015 aus. Sie wurden von einer Jury bestehend aus der Museumsdirektorin Leane Schäfer, ihrer Oberhausener Kollegin Christine Vogt (Direktorin der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen), Ulrich Daduna (Kunstverein Gelsenkirchen) und dem Künstlerkollegen Jens J. Meyer ausgewählt, leider war nicht mehr Ausstellungsfläche verfügbar, da hochrangige Bewerber abgelehnt werden mussten, die nun nach Alternativen im Kunstgebiet Rhein – Ruhr suchen, um in der interessanten Phase der zeitgenössischen Kunst mit dabei sein zu können.

Mülheimer Kunstverein KKRR organisiert Ausstellungs- und Atelierbesuche


Im Rahmen der Reihe ART TALK & TOUCH treffen sich Kunstliebhaber aus der Region Rhein – Ruhr bei diesem spannenden Event zur Führung durch die Ausstellung in der Alten Villa des Kunstmuseums an der Horster Straße 5-7.

Bis zum 7. Februar 2016 gezeigt werden: Hugo Boguslawski, Jürgen Buhre, Udo Dziersk, Lisa Frenthoff-Köpp, Gabriele Füting-Huyeng, Ines Gauchel, Uwe Gelesch, Beate Hagemann, Dirk Hupe, Heinrich Jüttner, Rainer Kleinschmidt, Jesse Krauß, Karl-Heinz Langowski, Claudia Lüke, Pedro Malinowski, Sven Piayda, Thomas P. Proffe, Werner Ryschawy, Annette Schulze-Weiß, Claudia Tebben, Charlotte Urbanek, Nancy E. Watt und Gitta Witzke.
Ausgewählt wurden Fotografien, Malerei, Zeichnungen, Mischtechniken, Skulpturen und Videokunst.


ART TALK & TOUCH IM NEDELMANNHAUS


Auch im Januar werden wieder Führungen und Atelierbesuche bei den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern veranstaltet. Eintritt frei (Der Eintritt in das Kunstmuseum Gelsenkirchen ist übrigens schon seit 1962 frei - breiten Schichten soll der Zugang zur Kunst ermöglicht werden, auch die Kunststadt Mülheim zahlt -allerdings nur mittwochs ab 14:00 h - interessierten Museumsbesuchern den Eintritt - Kinder unter 6 Jahren sind dort immer frei).

Treffen jeweils im historischen Nedelmannhaus in der Ruhrstr. 3 in Mülheim (Galerie-an-der-Ruhr/RUHR GALLERY MÜLHEIM) – Fahrgemeinschaften sind organisiert – Anmeldung unter info@galerie-an-der-ruhr.de / Terminabstimmung unter 0157 3629 5489 (Galerieleitung).

Zum Thema ART TALK & TOUCH siehe auch den Bericht im Blog "KUNSTSTADT-MH.DE"

ALLE AKTUELLEN KUNSTEVENTS IN MÜLHEIM AUF EINEN BLICK HIER

Treffpunkt zum ART TALK & TOUCH: Die Galerie an der Ruhr in MH

IN DIESEN MUSEEN IST DER EINTRITT FREI !
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.