Aus heiterem Himmel - Matinee mit neuen Malereien von Christoph Lammert und Musik

Wann? 03.09.2017 11:00 Uhr

Wo? Eurasia und pilgrim.art, Bergmannstraße 32, 45886 Gelsenkirchen DE
Anzeige
(Foto: Flyer)
Gelsenkirchen: Eurasia und pilgrim.art | Der Eurasia Kulturverein fördert internationale Nachwuchsmusiker durch individuelle Betreuung, Übungsmöglichkeiten und die Organisation von kleinen Konzerten. Die Musik mit anderen Kunstformen zu verbinden, liegt dabei auf der Hand. Am Sonntag, 3. September, um 11 Uhr vereint bei eurasia & pilgrim.art, Bergmannstraße 32, die dritte Matinee abstrakte Malerei und Musik.
Der frisch ins Kreativ.Quartier Ückendorf gezogene Künstler Christoph Lammert präsentiert unter dem Titel „Aus heiterem Himmel“ Arbeiten auf Papier. Der Pinsel spielt in Lammerts Malprozess oftmals nur eine Nebenrolle. So findet die Farbe ihren Weg direkt aus der Tube auf den Malgrund, wo der Finger oder die ganze Hand sie gezielt über die Fläche zieht. Durch diese expressive Malweise bleibt der Prozess des Malens, bleiben die Spuren des Künstlers stets im Bild ablesbar. Das Auge des Betrachters wird aufgefordert, den Malspuren und dem Malprozess im Bild nachzuspüren, in sie einzutauchen und durch die Schichten der Farbräume zu wandern.
Die passende Musik bietet die Eurasia Nachwuchspianistin Munju Kim. Sie trägt Variations sérieuses op. 54 von Felix Mendelssohn-Bartholdy und die Etude Opus 10 Nr. 5 von Frederic Chopin vor. Die über dem Saal liegenden Räume des Künstlers Roman Pilgrim sind ebenfalls geöffnet. Die Ausstellung ist bis einschließlich 28. Oktober samstags von 14 bis 17 Uhr zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.