Bille Haag liest aus "Königin der Nacht"

Wann? 21.06.2017 19:30 Uhr

Wo? Werkstatt, Hagenstraße 34, 45894 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Gelsenkirchen: Werkstatt | Die Freiburger Autorin Bille Haag liest am Mittwoch, 21. Juni, 19.30 Uhr, in der "werkstatt", Hagenstraße 34, aus ihrem Roman "Königin der Nacht" und spricht mit Autorin und Journalistin Ulli Langenbrinck.
In ihrem zweiten Roman "Königin der Nacht" erstellt Bille Haag ein eindrückliches Psychogramm und beschreibt virtuos ein packendes Stück deutscher Geschichte von 1906 bis 1989. Im Mittelpunkt steht ein Frauenleben in Zeiten des fanatischen Aufbruchs und der kollektiven Selbstinszenierung. Und sie stellt auch die Frage, wie eine eigentlich emanzipierte und starke Frau zur Mitläuferin der Nazis werden konnte.
Bille Haag ist geboren in Düsseldorf, aufgewachsen im Ruhrgebiet und lebt nun in Freiburg. Sie absolvierte ein Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie in Heidelberg, Berlin und Frankfurt und arbeitete als Lehrerin und Buchhändlerin. 2007 erschien ihr Debütroman "Der Abfahrer", dessen Protagonist seine Jugend in Gelsenkirchen-Buer verbrachte. Für ihre Arbeit an "Königin der Nacht" erhielt sie das große Jahresstipendium des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.
Ulli Langenbrinck ist freie Autorin und Journalistin.
Der Eintritt beträgt 6 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse oder telefonisch unter 02043/992644 (Literaturbüro Ruhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.