Das "neue" Nichtraucherschutzgesetz - Oder der totale Krieg gegen die Raucher!

Anzeige
Gelsenkirchen: Stadt | (Achtung, Meinung inside!)
Zu allererst möchte ich sagen: Ich rauche. Und ich rauche gern. Übers Aufhören hab ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Warum ich rauche? Weil ich mit 16 Jahren "dazu gehören" wollte. Vielleicht dumm, sicher dumm, sei' s drum..

Früher, in den 70ern und 80ern, haben nahezu alle Menschen die ich kannte geraucht. Piloten, Lehrer, Ärzte, Schüler, Jugendliche, meine Familie und unzählige Menschen aus meinem Bekanntenkreis. Niemanden hat es groß gestört. Kinder sind in qualmenden Familien groß geworden und haben mit den Erwachsenen bei Familien-Feiern zusammen bis tief in die Nacht gefeiert.

Nach und nach wurde das Rauchen dann immer mehr zum Thema der Politik, der Schulen, der Krankenkassen und der WHO. Und mein Gott, ja. Rauchen ist nicht gesund! Wir hatten verstanden! Jeder von uns Rauchern weiß das mittlerweile! (Die Zigaretten wurden teurer).

Man hatte es uns ja lang und breit erklärt! In den Schulen ist Rauchen in den 80er Jahren sogar mehr thematisiert worden als die Krankheit AIDS.
In den 90er Jahren fing man an, Raucher mehr und mehr in Ecken zu drängen. Rauchen war "uncool" und der Marlboro-Mann ist mit 1989 mit 49 Jahren an Krebs gestorben. DIE Werbe-Ikone der Tabak-Industrie! Dieses wurde als warnendes Beispiel für den frühen Tod von Rauchern hochgehalten.
(Die Zigaretten wurden wieder teurer).

Dass uns Rauchern das schlimmste noch bevorstand, davon ahnten wir damals noch nichts!

Weiter ging es dann mit bösen Warnsprüchen auf Zigarettenschachteln: "Rauchen kann tödlich sein", "Wer das Rauchen aufgibt, verringert das Risiko tödlicher Herz- und Lungenerkrankungen" etc. Bald sollen kranke Organe, wie die sog. "Raucherlunge" wo nachgewiesen ist, dass Ärzte sie zur Demonstrationszwecken einfärben (http://www.youtube.com/watch?v=YcJKeJnbl1o), auf Schachteln abgebildet werden.
(Die Zigaretten werden wieder teurer).

Aber eine neue Gefahr bedrohte von nun an die Menschheit: PASSIVRAUCH!

Passivrauch: 1999 angeblich erstmals entdeckt, und 2005 erstmals vom Kollaborationszentrums der WHO für Tabakkontrolle publiziert, ist die unmittelbare Anwesenheit eines Rauchers für einen Nichtraucher lebensgefährlich! Daraufhin folgten zahlreiche (zweifelhafte) Studien des DKFZ (Deutsches Krebsforschungs Zentrum), die belegen wollen, dass ca. 3301 Menschen in Deutschland jährlich an "Passivrauch" sterben! Natürlich konnte die Politik nicht wegschauen, angesichts solch erschreckender Erkenntnisse! Die Tagesschau, viele bekannte Tageszeitungen und Zeitschriften berichteten darüber.
2008: Das erste Nichtraucherschutzgesetz in Deutschland war geboren.

Die unmittelbaren Folgen:
Rauchen am Arbeitsplatz wurde weitgehend verboten, Rauchen in öffentlichen Räumen verschwand, in Krankenhäusern durfte nicht mehr geraucht werden, Kinos waren plötzlich rauchfrei, Flugzeuge, Busse, Bahnen... in allen öffentlichen Innenräumen wurde durch das neue Nichtraucherschutzgesetz das Rauchen untersagt! Und jetzt möchte Frau Steffens von den Grünen, uns auch noch ab 01.01.2013 in NRW die 10 Prozent Raucher-Lokale durch ein TOTALES RAUCHVERBOT wegnehmen! Wenn Frau Kraft von der SPD sich nicht doch noch zu einem Kompromiss bereit erklärt...

Der Krieg gegen die Raucher ist in vollem Gange.

Bei genauerer Analyse entpuppte sich die Studie übers "Passivrauchen" allerdings als unkontrollierte Propaganda, die selektiv andere Studien für ihre eigenen Zwecke missbraucht. Echte Studien zum Nachweis von Gefahren durch Passivrauch gibt es bisher im deutschsprachigen Raum noch nicht. http://www.zeit.de/online/2005/51/passivrauchen/ko...

(Mittlerweile kostet eine Schachtel Zigaretten 5,- €)

Mehrere Ärzte, Wissenschaftler und Journalisten (z.B. Prof. Dr. Roman Grieshaber, Allgemeinmediziner - Autor von "Passivrauch - Götterdämmerung der Wissenschaft") schrieben Abhandlungen und Bücher, die große Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieser Studien aufkommen ließen: "Von den "vermutlich 3301 Toten", die - wären sie ein Faktum - etwa 0,3 Prozent aller jährlichen Todesfälle in Deutschland ausmachen, entfallen 2108, also 64 Prozent, auf Menschen im Alter von 75 und mehr Jahren. Besonders ausgeprägt ist diese Verteilung unter jenen Passivrauchern, die laut DKFZ durch den unfreiwillig eingeatmeten Dunst an einem Schlaganfall sterben: 72 Prozent der mutmaßlichen Opfer wären, wie sich aus den DKFZ-Unterlagen ergibt, älter als 75 Jahre alt. Im Fall der koronaren Herzkrankheit hätten, den Schätzungen zufolge, von 2148 der Betroffenen immerhin zwei Drittel bereits dieses hohe Alter erreicht - bevor die Folgen des Passivrauchens sie dahinraffen."

Hatte diese Studie etwa den Propaganda-Zweck den Zigarettenrauch aus der Welt zu verbannen? Egal mit welchen Mitteln? Ein Schelm, der böses dabei denkt. Dazu zitiere ich Frau Dr. Martina Pötschke-Langer (Chefin der “Stabsstelle Krebsprävention"): "Die gesundheitsschädliche Wirkung von Passivrauch ist belegt", sagt Pötschke-Langer. Deshalb müsse der Rauch verschwinden - aus Gaststätten, Zügen, öffentlichen Gebäuden und vom Arbeitsplatz. Und dann kommt sie zum Kern der Sache: "Eine rauchfreie Umgebung ist der beste Weg, die Zahl der Raucher zu vermindern." Übrigens gilt das für Frau Pötschke-Langer auch für E-Zigaretten-"Dampfer".

Der Verbotsstaat war geschaffen. Den Gesundheitsfanatikern ward Tür und Tor geöffnet.

(Ich habe gehört, demnächst werden die Zigaretten wieder teurer und E-Zigaretten sollen Apothekenpflichtig werden).

Nun, man gewinnt den Eindruck, dass Raucher mittlerweile für so ziemlich alle Krankheiten (eigene und Krankheiten von Fremden) verantwortlich gemacht werden. Dieses hat eines zur Folge:

Raucher werden gemieden, werden beschimpft, werden ausgegrenzt. Der Raucherhass bekommt sogar mittlerweile eine Gangart, die sehr gefährlich ist: Raucher sind "Drogensüchtige" ist noch eines der harmloseren Beschimpfungen, die man sich gefallen lassen muss.
Welcher Raucher oder Raucherin hat nicht schon draußen im Biergarten (denn nur DORT darf man noch in der Gastronomie uneingeschränkt rauchen) erlebt, dass Tischnachbarn sich einen Tisch weiter weg setzen und die Nase rümpfen? Welche Raucherin oder welcher Raucher hat nicht schon gesagt bekommen: "Könnten Sie die Zigarette bitte ausmachen?" und das draußen an der Bushaltestelle! Dass diese Menschen gleichzeitig die Feinstaub- und Rußpartikel von den neben ihnen fahrenen Umweltschleudern einatmen, interessiert sie nicht. Die Atemluft ist versetzt von gefährlichen, krebserregenden Partikeln, die nicht nur durch Autos ausgestossen werden (wie die Zeitschrift "Der Focus" vor einiger Zeit veröffentlichte). http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/news...

Wenn man mal hinter die Kulissen blickt (wie z.B. auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder bei Raucherwahnsinn.de), dann sieht man schlimmes.
Menschen, die rauchen werden nicht nur verunglimpft. Sie werden beleidigt, beschimpft (siehe Bild oben) und denunziert. Man bezeichnet sie nicht nur als "Massenmörder", sondern droht sogar mit Gewalt "Raucher sollte man bei voller Fahrt aus dem Zug werfen" oder "Raucher gehören erschossen".

Seit dem Volksentscheid in Bayern haben sich seit Jahren Gruppen von Wirten und Gästen zusammen geschlossen, die ein Volksbegehren für die "Wahlfreiheit von Wirten und Gästen" anstreben. das heißt, Wirte in Bayern sollen wieder selbst entscheiden können, ob sie ein "Raucherlokal" führen oder ein "Nichtraucherlokal". Denn im Gegensatz zur allgemeinen Meinung, gibt es genügend Kneipiers in Bayern, die am Existenzminimum leben oder gar schließen mussten. Eine Umfrage der tz-online hat ergeben, dass ein Wirt, der sich an das Rauchverbot halten muss schon schwer zu kämpfen hat: http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/rauchve...

Diese verzweifelten Menschen auf Facebook sehen sich tagtäglich mit schlimmster Raucherhetze konfrontiert, bis hin zu neonazistischen Hetz-Parolen. Natürlich kann man bei Facebook schön anonym bleiben.. viele Nutzer erfinden ein Profil, nur um dort ihre Ergüsse loszuwerden. Ohne Foto, ohne nähere Informationen. Erfundene Namen ohne Inhalt. Genauso wie ihre Postings.

Facebook? Reagiert nicht. Der Beitrag von Steven Stiffler in dem Bild oben steht selbst jetzt noch da. Obwohl ihn schon mehr als 20 Facebook-User als Hassparole gemeldet haben. Soviel zur Sicherheit bei Facebook. Der User ist auch weiterhin nicht gesperrt und darf seinen Hetzreden frönen!

Die Ausgrenzung und Hetze gegen Raucher hat im Untergrund schlimme Ausmaße angenommen. Wehret den Anfängen.

Ich persönlich frage meist, ob ich in Gegenwart von anderen Menschen (Nichtrauchern) drinnen rauchen darf. Ein paar Stunden ohne Qualm macht mir nichts aus. Soviel Rücksichtnahme auf meine Bedürfnisse wünsche ich mir auch von Nichtrauchern. Also lasst uns in NRW unsere kleinen Raucher-Oasen, die 1-Raum-Kneipen, die abgeschlossenen Raucher-Räume in Restaurants oder Bistros. Es ist schlimm genug eingepfercht zu werden, aber das alles nehmen wir hin.

Was wir NICHT hinnehmen ist, dass wir für das Unglück dieser Erde verantwortlich gemacht werden sollen! Oder für den Tod von Menschen. Denn das ist einfach nicht wahr. Und mit dem Rauchen hören wir nur dann auf, wenn wir es selbst wollen. Nicht wenn der Staat es uns diktiert.

Anmerkung: In machen Bundesstaaten der USA ist es bereits verboten im Biergarten zu rauchen. Gott bewahre!

Wichtiger Nachtrag: Von anonymen Mitgliedern dieser Raucherwahnsinn-Seite , die ebenfalls bei Facebook angemeldet sind, werde ich übrigens aufgrund dieses Artikel seit gestern beleidigt, beschimpft, verunglimpft und bedroht. Dort wird öffentlich mein Name in den Schmutz gezogen. Ich möchte, dass die Öffentlichkeit über die Machenschaften der militanten Nichtraucher bescheid weiß und diese für sich bewertet!
0
58 Kommentare
6.110
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 15.08.2012 | 23:32  
6
Stefan Fischer aus Alpen | 16.08.2012 | 01:48  
11
Silke Timmer aus Ense | 16.08.2012 | 04:06  
6
Carsten Ott aus Alpen | 16.08.2012 | 07:09  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 07:27  
6
Karin Frey aus Alpen | 16.08.2012 | 07:53  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 10:12  
198
Eberhard Freise aus Wesel | 16.08.2012 | 10:36  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 11:06  
198
Eberhard Freise aus Wesel | 16.08.2012 | 11:20  
6
Julia Heim aus Alpen | 16.08.2012 | 11:26  
198
Eberhard Freise aus Wesel | 16.08.2012 | 11:36  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 11:37  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 11:38  
198
Eberhard Freise aus Wesel | 16.08.2012 | 11:40  
198
Eberhard Freise aus Wesel | 16.08.2012 | 11:43  
Thomas Knackert aus Velbert-Langenberg | 16.08.2012 | 11:55  
6
Julia Heim aus Alpen | 16.08.2012 | 11:56  
6
Norman Kaminski aus Essen-Steele | 16.08.2012 | 12:16  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 13:14  
Lokalkompass .de aus Panorama | 16.08.2012 | 13:47  
11
Silke Timmer aus Ense | 16.08.2012 | 14:46  
20
Lisa Hanninger aus Alpen | 16.08.2012 | 15:08  
7
Douglas Mincer aus Alpen | 16.08.2012 | 16:51  
20
Lisa Hanninger aus Alpen | 16.08.2012 | 20:57  
20
Lisa Hanninger aus Alpen | 16.08.2012 | 21:14  
6
Norman Kaminski aus Essen-Steele | 16.08.2012 | 21:35  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 21:56  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 16.08.2012 | 21:58  
11
Silke Timmer aus Ense | 16.08.2012 | 22:00  
55
Torsten Bodien aus Mülheim an der Ruhr | 16.08.2012 | 22:23  
7
Douglas Mincer aus Alpen | 16.08.2012 | 23:57  
1.661
Deborrah Triantafyllidis aus Gelsenkirchen | 17.08.2012 | 13:46  
5.826
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 17.08.2012 | 14:47  
Lokalkompass .de aus Panorama | 17.08.2012 | 17:26  
2.098
Theo Grunden aus Hamminkeln | 17.08.2012 | 18:53  
6.110
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 17.08.2012 | 20:49  
Monika Meurs aus Moers | 17.08.2012 | 23:37  
2.098
Theo Grunden aus Hamminkeln | 18.08.2012 | 10:24  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 18.08.2012 | 11:56  
11
Silke Timmer aus Ense | 18.08.2012 | 20:43  
11
Silke Timmer aus Ense | 18.08.2012 | 21:51  
11
Silke Timmer aus Ense | 18.08.2012 | 22:44  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 19.08.2012 | 11:30  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 19.08.2012 | 11:31  
312
Franziska Pfleum aus Hagen | 19.08.2012 | 15:30  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 19.08.2012 | 16:30  
729
Christian Lukas aus Witten | 20.08.2012 | 13:57  
7
Rainer Burg aus Monheim am Rhein | 20.08.2012 | 18:56  
729
Christian Lukas aus Witten | 20.08.2012 | 20:08  
6
Peter Meinrath aus Dortmund-Nord | 31.08.2012 | 23:24  
27
Muna Sat-Ananda aus Voerde (Niederrhein) | 01.09.2012 | 02:34  
9
Sepp Runtinger aus Alpen | 08.09.2012 | 02:32  
219
Tamara Eggert aus Gelsenkirchen | 08.09.2012 | 11:40  
Lokalkompass .de aus Panorama | 10.09.2012 | 13:40  
20
Lisa Hanninger aus Alpen | 17.09.2012 | 00:58  
Lokalkompass .de aus Panorama | 17.09.2012 | 10:28  
Lokalkompass .de aus Panorama | 17.09.2012 | 17:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.