Die Römervilla am Silberberg in Ahrweiler

Anzeige

#

Im März 1980 wurde beim Ausbau der B 267 ein sensationeller Fund gemacht. Bei Ausschachtungsarbeiten kamen die Reste des Herrenhauses eines römischen Gutshofes des 2. bis 3. Jahrhunderts zutage. Die exzellent erhaltenen Mauern mit ihren farbigen Wandmalereien machten schnell deutlich, dass es sich um einen Sensationsfund handelt, der nördlich der Alpen seinesgleichen sucht. Zehn Jahre dauerten die Ausgrabungen durch die Koblenzer Landesarchäologen. Neben den Wandmalereien wurden eine Badeanlage, eine Küche sowie komplett erhaltene Fußbodenheizungen entdeckt. Auch unzählige Alltagsgegenstände von antikem Fensterglas, Tafelgeschirr, Haarnadeln bis hin zu einer Theatermaske wurden gefunden. Der Gang durch die Ruinen der antiken Räume, gibt einen sehr detaillierten Einblick in das provinzial römische Leben vor fast 2000 Jahren.
Seit Mai 1993 kann der außergewöhnliche Fund, geschützt durch einen Museumsbau, besichtigt werden. Auf einem Rundgang, der weitgehend behindertengerecht gestaltet ist, bietet sich dem Besucher die Möglichkeit, durch die römischen Räume hindurchzugehen und so die gehobene römische Wohnkultur und Lebensweise nachzuempfinden.
Ein Modell des römischen Gutshofes und ein audiovisueller Vortrag bereichern das Erlebnis eines Besuches der Römervilla am Silberberg in Ahrweiler und bieten so auch Individualbesuchern ein lebendiges Bild der Antike. Wechselnde Sonderausstellungen zu archäologischen Themen runden den Besuch ab.
Sehr zu empfehlen sind die Führungen durch die geschulten Gästeführer. Gruppen können jederzeit nach Rücksprache Führungen buchen. Individualbesucher haben die Möglichkeit an den Turnusführungen mittwochs um 15.00 Uhr und sonntags um 11.00 Uhr teilzunehmen. Ein Highlight der besonderen Art stellen hierbei auch die Führungen durch die „Hausherrin“ dar, bei denen man auf eine Zeitreise entführt wird, die den Besuchern das Leben vor fast 2000 Jahren näher bringt und dieses mit allen Sinnen erleben läßt. (Turnusführung durch die „Hausherrin“ oder den „Badesklaven“ sonntags um 14.00 Uhr)
Ein Besuch des Museums Römervilla ist besonders für Schulklassen empfehlenswert.
0
2 Kommentare
43.601
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 24.11.2013 | 14:38  
21.799
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 25.11.2013 | 12:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.