Du bist meine Mutter - Die Bedeutung von Demenz als Theaterstück

Wann? 21.09.2016 20:00 Uhr

Wo? Bleckkirche, Bleckstraße 62, 45889 Gelsenkirchen DE
Anzeige
In den Armen seiner Mutter. Der Schauspieler Markus Kiefer in den 1960er Jahren. (Foto: Markus Kiefer)
Gelsenkirchen: Bleckkirche | Der Sohn macht sich auf den Weg zu seiner an Demenz erkrankten 80-jährigen Mutter im Pflegeheim. Jeden Sonntag lockt er sie für ein paar Momente zurück in die normale Welt, hilft ihr beim Anziehen und versucht über das gemeinsame Erinnern Lebensimpulse zu geben. Es beginnt eine Reise durch Kindheitssituationen, Verstrickungen und Bewältigungsversuche, die Mutter-Kind-Beziehung zu verstehen und zu verwandeln.
Poetisch anrührend, unsentimental und komödiantisch schuf der niederländische Autor Joop Admiraal ein Theaterstück, das den Umgang erwachsener Kinder mit ihren an Demenz erkrankten Eltern beleuchtet und wirft ein ganz neues Licht auf die Chancen und Abgründe dieser Situation, der jeder von uns früher oder später begegnen kann.
Unter der Regie von André Wülfing, Theaterpädagoge und Mitbegründer des Consol Theaters Gelsenkirchen, entfaltet der Schauspieler Markus Kiefer, mehrfacher Theaterpreisträger in NRW, einfühlsam Admiraals Solostück auf der Bühne der Bleckkirche, Bleckstraße 1. Die musikalische Begleitung übernimmt der Kontrabassist Caspar van Meel.
Die Aufführung findet am Mittwoch, 21. September, um 20 Uhr statt. Karten gibt es an der Abendkasse zu 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Heranwachsende bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Gruppen ab fünf Personen erhalten den ermäßigten Eintrittspreis. Infos und Reservierung unter Telefon 595984 oder per E-Mail an mail@bleckkirche.info.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.