Eine kulturelle Reise

Anzeige
Die Projektwoche der Hauptschule Am Dahlbusch sollte vor allem eines zeigen: wie ein vielfältiges Europa einen kann. (Foto: Gerd Kaemper)

Die Hauptschule Am Dahlbusch veranstaltete eine Projektwoche zum Thema "Europa - Eine kulturelle Reise". Begleitend dazu fand das "Food Festival" unter dem Titel "Kulinarische Reise durch Europa" statt.

Zahlreiche außerschulische Träger wie die Awo nahmen am Präsentationstag teil, der Mitte Juli stattfand und die Ergebnisse der jeweiligen Projektgruppen vorstellte.
Die Hauptschule Am Dahlbusch ist mit der massiven Zuwanderung durch Familien aus Krisengebieten und osteuropäischen Ländern zu einem Schulstandort herangewachsen, der mit neun internationalen Förderklassen eine Vorreiterposition in der Beschulung von Schülern aus diesen Zuzugsgebieten hält. Hiermit sind viele Herausforderungen verbunden, die vor allem die Integration der Schüler in die Gesellschaft zum Ziel haben.
In der Projektwoche sollten die Schüler über die Landesgrenzen hinweg kulturelle Besonder- und Eigenheiten Europas kennenlernen und anschließend präsentieren. Ebenso stand das Leitbild der Europäischen Union im Vordergrund. Die Medien zeichnen derzeit ein Bild Europas, welches an der Pluralität und den Bedürfnissen der einzelnen Länder zu scheitern scheint. Die Projektwoche sollte hier einen klaren Gegenakzent bilden und zeigen, wie erfolgreich die europäische Idee schon Einzug in das Schul- und Alltagsleben erhalten hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.