IT-Schüler des Berufskolleg für Technik und Gestaltung beim Programmierwettbewerb in Mettmann

Anzeige
Informationstechnische Assistenten der CI12V2
Gelsenkirchen: Berufskolleg für Technik und Gestaltung Gelsenkirchen |

Die Fachhochschule FHDW in Mettmann veranstaltete auch dieses Jahr wieder einen Wettbewerb für die „Programmier-Profis“ der Berufskollegs. Insgesamt 14 Schüler-Teams der Informationstechnischen Assistenten (technisches Gymnasium oder Fachhochschulreife) aus ganz NRW nahmen die Herausforderung an und trafen sich am 21.02.2015 in Mettmann. Das BK Technik und Gestaltung trat zum ersten Mal an.

Die Programmieraufgabe war zeitlich auf 3,5 Stunden begrenzt. Innerhalb dieser Zeit sollte ein Spiel namens Flappy Bird zum Leben erweckt werden. Wenig Zeit, aber viel Spaß - die BTG-Schüler waren begeistert. Lehrer Tobias Auffenberg: "Der Zeitrahmen und die Konkurrenzteams sorgten für Wettbewerbsfieber. Dies sind ganz andere Bedingungen als im Schul-Unterricht. Der Spaßfaktor ist ein wesentlicher Grund, weshalb wir dies im nächsten Jahr möglichst wiederholen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.