Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - André Wülfing erzählt zum Auftakt des Gelsenkirchener Erzählfestivals

Wann? 28.04.2017 20:00 Uhr

Wo? Consol Theater, Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Um das religiöse Miteinander geht es in Eric Emmanuel Schmitts Geschichte, die André Wülfing am Freitag im Consol Theater erzählt. (Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Consol Theater | Am Wochenende beginnt das Gelsenkirchener Erzählfestival mit einer besonderen Veranstaltung.
Am Freitag, 28. April, ab 20 Uhr trägt Festivalleiter André Wülfing höchstpersönlich in der Kellerbar des Consol Theaters an der Bismarckstraße 240 Eric Emmanuel Schmitts Erzählung „Die Blumen des Koran“ vor.
André Wülfing schenkt dem französischen Autor Eric Emmanuel Schmitt seine Stimme. Er spricht die Erzählung um den jüdischen Jungen Moses, der in dem Besitzer eines Kolonialwarenladens, Monsieur Ibrahim, dem sogenannten „Araber“, einen weitsichtigen und verschmitzt-schlitzohrigen Berater findet.
Diese Erzählung behandelt ganz leicht und nebenbei die Themen des religiösen Miteinanders und gehört zu den Geschichten, die wirklich glücklich machen und das auch über das letzte Wort hinaus. Und das ist es, was Geschichtenerzähler vor allem wollen: Ihre Zuhörer beglücken.
Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 8 Euro. Karten gibt es im Consol Theater oder unter Telefon 9882282.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.