Neue Konzertreihe „Musik erzählt ...“

Anzeige
Das Vitus Quartett bestreitet den Auftakt der neuen Konzertreihe, die Michael Em Walter in der „flora“ ins Leben ruft. Foto: Holger Saßmannshaus (Foto: Foto: Holger Saßmannshaus)
Gelsenkirchen: flora |

„Die Musik hat uns etwas zu sagen!“ ist die Kernthese einer dreiteiligen Musikreihe, die der Komponist Michael Em Walter für den Kulturraum „die flora“, Florastraße 26, zusammengestellt hat. Immer wieder sonntags könnte man sagen, gibt es dann eine neue Sichtweise der Kernthese.

Musik erzählt .... vom Leben ... vom Tod .... von uns


In der Musikreihe „Musik erzählt ...“ werden verschiedene Interpretinnen und Interpreten mit Werken unterschiedlichster Komponisten aus vier Jahrhunderten „... vom Leben“, „... vom Tod“ und „... von uns“ erzählen.

Der Auftakt am Sonntag, 27. September


Manchmal kommt der Klang dabei ganz ohne Worte aus: Das Vitus Quartett wird das Eröffnungskonzert am Sonntag, 27. September, unter dem Thema „... vom Leben“ gestalten. Neben Werken von Joseph Haydn und Dimitri Schostakowitsch, präsentiert das Quartett auch das ausgesprochen autobiografisch gefärbte Zweite Streichquartett des Bochumer Komponisten Stefan Heucke. Der Komponist wird anwesend sein und in einem Komponistengespräch über sein Werk berichten.
Ziemlich wortreich wird es am 25. Oktober zugehen, wenn Hiltrud Kuhlmann und Christine Rahn in ihrem Liederabend „... vom Tod“ singen werden. Das Programm wird jedoch nicht, wie es vielleicht zunächst den Anschein hat, „trostlos“ daherkommen. Geboten werden Lieder des klassisch-romantischen Repertoires von Mozart, Schumann, Brahms u. a. sowie die Uraufführung „Der gläserne Sarg“ – eine Vertonung eines Gedichtes von Christian Morgenstern des Gelsenkirchener Komponisten Michael Em Walter. Diese Vertonung wurde unterstützt durch Mittel aus dem Kulturcent Gelsenkirchen.
Wenn das Klavier im dritten Konzert am 22. November von Rainer Maria Klaas zum Klingen gebracht wird, erzählt die Musik „... von uns“ – wortlos virtuos sozusagen und dennoch bedeutend. Denn was da zum Klingen kommt, hat es wirklich in sich: Da steht Beethovens berühmt berüchtigte Hammerklaviersonate neben nicht minder fordernden Stücken von Charles-Valentin Alkan und Konrad Boehmer (u. a.). Die Musik erzählt von dem, was uns Menschen eigentlich ausmacht.
Der Kulturraum „die flora“ freut sich, diese Reihe mit Michael Em Walter realisieren zu können. Der Komponist und zugleich Organisator wird vor jedem Konzert eine Einführung in Thema und Werk geben. Ein Programmflyer liegt an zahlreichen öffentlichen Orten aus. Infos gibt es auch unter www.die-flora-gelsenkirchen.de
Der Eintritt beträgt pro Abend 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Der Vorverkauf läuft über die Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus, wo auch eine Festivalkarte für 28 Euro, ermäßigt 24 Euro, erhältlich ist. Im Kulturraum „die flora“ können nur Einzelkarten telefonisch reserviert werden unter Tel. 169-9105. Die Ermäßigungen gibt es für Schüler/-innen, Studierende, Auszubildende und Schwerbehinderte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.164
Heiko Müller aus Dortmund-City | 24.09.2015 | 12:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.