neueheimat.ruhr - Ausstellung des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Anzeige
neueheimat.ruhr - Fotoserien des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftpark Gelsenkirchen
Gelsenkirchen: Wissenschaftspark Gelsenkirchen |

"Die vielen Gesichter der neuen Heimat Ruhr", dieser Artikel in der WAZ vom letzten Samstag (03.2.2018) machte mich neugierig.

Es wurde von der aktuellen Foto-Ausstellung "neueheimat.ruhr" des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen berichtet. Pixelprojekt Ruhrgebiet ist regelmäßig mit Ausstellungen im dortigen Gebäude zu Gast, das übrigens mehrere Architekturpreise erhalten hat.

Die aktuelle Fotoschau handelt,- wie der Name es vermuten lässt, von vielschichtigen Geschichten der Einwanderer ins Ruhrgebiet. Die Fotoserien decken die Zeitspanne von 1965 bis in die Gegenwart ab. Die Fotografen fokussieren die unterschiedlichsten Facetten der Migration.

Hinter jedem Foto, hinter jeder Serie ein ganz individuelles Thema. So portraitiert Magdalena Spinn in ihrer Serie "Pottperlen" Frauen verschiedener Nationalitäten, Yavuz Arslan zeigt in Farbe die türkische Disco-Kultur im Bochumer "Taksim", David Klammer das Hindufest in Hamm, Gerno Michalke berichtet fotografisch über den Schwarzen Fußballzauber im Revier, Rosa Maria Rühling gewährt Blicke in die männliche Prostitutionsszene in Dortmund, Janne Reichert nimmt einen mit auf die tägliche Reise im Zug von Duisburg nach Moskau, Andre Zelck zeigt Kinder-Gesichter, sie sind geduldet geboren. Manfred Vollmer zeigt die Arbeitswelt, Hans Rudolf Uthoff die türkischen Gastarbeiter im Revier, Brigitte Kraemer dokumentiert das Warten der Geflüchteten. Um hier nur einige Bildserien zu nennen. Jede Fotoserie wird im Bildtext vorgestellt.

Eine überaus eindrucksvolle Fotoschau, die einen nicht unberührt wieder gehen lässt.

Wer sich vorab informieren oder nach dem Besuch die Fotos nochmals anschauen möchte, kann das unter www.neueheimat.ruhr

Auf dieser Seite werden alle Fotografen und ihre Arbeiten einzeln vorgestellt.
Es lohnt sich, rein zu schauen!

Mehr zum Pixelprojekt Ruhrgebiet unter www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de


Mehr zum Wissenschaftspark Gelsenkirchen unter www.wipage.de

Die Foto-Ausstellung im Wissenschaftspark geht noch bis zum 21.April 2018


Montag bis Freitag von 6.00 bis 19.00 Uhr
Samstag von 7.30 bis 17.00 Uhr
Sonntag geschlossen
Der Eintritt ist frei

Wissenschaftspark Gelsenkirchen GmbH
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
1
5
2
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
12.777
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 07.02.2018 | 02:44  
26.473
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 08.02.2018 | 09:51  
5.489
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 08.02.2018 | 15:19  
57.529
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 20.03.2018 | 14:55  
5.489
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 20.03.2018 | 18:37  
57.529
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 20.03.2018 | 19:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.