Rock am Bahnwerk

Anzeige
Why Amnesia (Foto: Privat)
Im Gelsenkirchener Süden wird wieder gerockt – und das in einem einzigartigem Ambiente zwischen Eisenbahnwaggons und Dampfloks. 13 Musikacts aus der Region liefern bei „Rock am Bahnwerk 2016 “ am Freitag und Samstag, 10. und 11. Juni, wieder eine gekonnte Show ab. Die Bühne des Festivalgeländes liegt zwischen historischen Eisenbahnwaggons und den unter Denkmalschutz stehenden Industriehallen auf dem Bahnbetriebswerk an der Grimbergstraße in Gelsenkirchen Bismarck. Bereits zum vierten Mal findet das Event in einer ungewöhnlichen Kulisse in familiärer Atmosphäre statt. Die Musikrichtungen, auch wenn man alles unter dem Oberbegriff Rock zusammenfassen kann, werden sehr facettenreich sein. Ein Mix aus Metal, klassischem Gitarrenrock, Punk, Rockabilly und Deutschrock wird durch die Hallen und über das Gelände schallen. 13 Bands aus der Region, angeführt von der legendären Ruhrrockband rund um Jo Hartmann und Band, werden weitere Bands wie Imperial Council die beispielsweise dem Festival einen eigenen Song geschrieben haben, das alte Bahnwerk zum beben bringen. Mit dabei ist auch die bekannte Band „Why Amnesia“ (Foto). Tagestickets an beiden Tagen sind auch an der Abendkasse erhältlich. Der Preis beträgt pro Ticket 10 Euro im VVK. Das Kombiticket erhält man zum Preis von 16 Euro im VVK. Einlass am Samstag ist um 18, am Sonntag um 15 Uhr.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.