Sehnsucht in der "werkstatt"

Wann? 03.12.2017 19:30 Uhr

Wo? werkstatt, Hagenstraße 34, 45894 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Kioomars Musayyebi spielt schon seit Jahren das Instrument Santur. Zusammen mit dem Percussionisten Erfan Pejhanfar, der auf einer iranischen Handtrommel spielt, legen sie dem Publikum am Sonntag "Sehnsucht" nahe. (Foto: Bülent Kirschbaum)
Gelsenkirchen: werkstatt |

Der iranische Santurspieler Kioomars Musayyebi, der bereits einige Male mit Christian Hammer in dessen Reihe "Hammer+3" als Mitglied eines Jazzquartetts in der "werkstatt", Hagenstraße 34, aufgetreten ist, gastiert am Sonntag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr erstmals als Solist.

Unter dem Titel "Sehnsucht" stehen traditionelle iranische Musik und Eigenkompositionen auf dem Programm. Begleitet wird er von dem Percussionisten Erfan Pejhanfar auf der Tombak, einer iranischen Handtrommel.
Kioomars Musayyebi wurde im Jahr 1977 in Teheran geboren. Beim bekannten Santurmeister Faramarz Payevar lernte er das Santurspielen. Vom Filmkomponisten Farhad Fakhredini wurde er in Musiktheorie und Komposition unterrichtet. 2010 erlangte er den Bachelorgrad im Fach Instrumental Musik an der Teheran University of Art. 2008 gründete er eine eigene Musikschule in Teheran, die „Avay-e-Shahrzad“.
Seit 2011 unterrichtet, komponiert und spielt er in Deutschland – mit Musikern aus Europa, Indien, Afrika und Ostasien sowie mit verschiedenen internationalen Gruppen, wie zum Beispiel dem „Transorient Orchestra“.
Der Eintritt zum Konzert beträgt 10, ermäßigt 5 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.