Zeche Consol

Anzeige
Gelsenkirchen: Schachtanleg Consolidation | Über dem Schacht 4 wurde 1958 ein ungewöhnliches Gerüst in Stahlbeton gebaut, das von der Form einem Strebengerüst ähnelt. Es ist mit dem Fördermaschinenhaus erhalten und beherbergt das Consol Theater. Der daneben stehende riesige Lüfter sorgte für die Entwetterung des erweiterten Grubenfelds und saugte auch das Methan ab, das in der Dampfkesselanlage verfeuert wurde. Der stehen gebliebene Diffusor ist knapp 40 m hoch und erweitert sich von 4,20 m unten auf 8,20 m Durchmesser.
Das 1922 über dem Schacht 9 gebaute 53 m hohe 2-etagige Doppelstrebengerüst galt damals als das größte der Welt. Es ist als letztes dieser Bauart im Ruhrgebiet - neben dem kleineren von Rheinpreußen 4 in Moers - mit der Schachthalle erhalten. Das Ensemble beherbergt u.a. ein kleines Museum mit der Sammlung von Bergbaurelikten des Gelsenkirchener Künslers Werner Thiel.
Mehr Bilder im Forum unter = Zeche Consolidation
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.