- Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr -

Anzeige
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |
Schalke. Gegen 23:55 Uhr am Donnerstag, 28. März 2013, sah ein 31jähriger Pkw – Fahrer auf der Grenzstraße im Gelsenkirchener Ortsteil – Schalke eine männliche Person am Fahrbahnrand liegen.

Als der 31- jährige anhielt und die hilflose Person ansprach, sprang dieser auf, und trat gegen den Pkw und versuchte den Fahrer durch die geöffnete Beifahrertür zu schlagen.

Die herbeigerufenen Polizei Beamten beleidigte der erheblich betrunkene 22jährige ebenso wie dem 31-Jährigen Autofahrer.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung meldete sich eine Anwohnerin bei den Beamten und gab an, dass der Mann sich in provokativer Ansicht sich bereits mehrfach vor herannahende Autos geworfen habe, so dass es zu Beinahe – Unfälle gekommen sei.
Die Beamten nahmen den 22- jährigen daraufhin in Gewahrsam und legten ihm Handfesseln an.

Auf der Fahrt zur Wache beleidigte und bedrohte er die Beamten fortwährend und versuchte sich durch Schlagen mit dem Kopf gegen den Türholm selbst zu verletzen.

Die angeordnete Blutprobe konnte aufgrund der Gegenwehr des Mannes nur unter Zwang entnommen werden.

Da der Polizeivertragsarzt den Probanden für nicht gewahrsamsfähig erklärte, wurde dieser mit RTW der geschlossenen Abteilung eines Krankenhauses zugeführt. Nach Beruhigung und Ausnüchterung wurde er von dort entlassen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige u.a. wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Polizeimeldung. 29.März 2013
0
2 Kommentare
9
Cliff Millner aus Gelsenkirchen | 30.03.2013 | 00:06  
30.853
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 30.03.2013 | 00:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.