18-Jähriger fährt ohne Führerschein

Anzeige
Gelsenkirchen: Gelsenkirchen | Am Dienstag, 4. April, gegen 22.55 Uhr, überprüften Polizeibeamte einen 18-jährigen Gelsenkirchener Autofahrer auf der Bickernstraße. Auf Verlangen der Beamten konnte der junge Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Er gab an, diesen zu Hause vergessen zu haben. Eine Überprüfung der Polizei ergab, dass der Gelsenkirchener gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten untersagten dem 18-Jährigen die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Der Gelsenkirchener konnte seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet ein Strafverfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.