31- jährige nach Taschendieb in U – Haft.

Anzeige
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |
Gelsenkirchen. Eine 31- jährige Dortmunderin wurde am gestrigen Dienstag. 13. August 2013 von der Gelsenkirchener Polizei vorläufig festgenommen.

Ein Ladendetekiv eines Bekleidungsgeschäftes auf der Gelsenkirchener Bahnhofstraße hatte beobachtet, wie die 31- jährige gerade einen Taschendiebstahl bei einer anderen Kundin begehen wollte.

Bei der Nachschau auf der Videoüberwachung stellte sich heraus, dass sie zuvor eine Geldbörse in einem der Geschäftsräume versteckt hatte.

Die eingesetzten Beamten stellten diese sicher und brachten die vermeintliche Täterin ins Gewahrsam.

Als die 31- jährige am heutigen Mittwoch 14. August 2013 vernommen wurde gab sie zu, die Geldbörse einer 85- jährigen Gelsenkirchenerin gestohlen zu haben.

Weitere Gegenstände wie Geldbörsen, Brillen und Bargeld wurden ebenfalls aufgrund ungeklärter Eigentumsverhältnisse sichergestellt.

Die Festgenommene machten zu der Herkunft dieser Gegenstände keine Angaben.

Die 31-Jährige ist in diesem Jahr bereits in fünf Städten Nordrhein Westfalens wegen gleichgelagerte Delikte in Erscheinung getreten und verurteilt worden.

Die Staatsanwaltschaft Essen stellte beim zuständigen Haftrichter des Amtsgerichtes Gelsenkirchen - Buer den Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls.

Der Richter entsprach diesem und nahm die Delinquentin in Haft.

Polizeimeldung 13.08.2013
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.