89-jähriger Autofahrer übersieht Kind

Anzeige

Am späten Montagnachmittag ereignete sich in Ückendorf ein Verkehrsunfall zwischen einem 89-jährigen Pkw-Fahrer aus Gelsenkirchen und einem 10-jährigen Jungen aus Bochum, das berichtet die Polizei Gelsenkirchen.

Nach den Angaben von Zeugen und den bisherigen Feststellungen der Polizei bog
der Senior gegen 17:20 Uhr mit seinem Fahrzeug nach rechts in die Ückendorfer Straße ein. Dabei übersah er den Jungen auf seinem Fahrrad, der die dortige Fußgängerfurt bei Grün querte.Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Gelsenkirchener eine Kollision nicht mehr verhindern.

Zeugen heben Auto an, um Jungen hervorzuziehen


Durch den Zusammenstoß gelangte das Kind unter das Fahrzeug und wurde bis zum Stillstand über die Fahrbahn mitgeschliffen. Mehrere Unfallzeugen eilten zu dem Pkw, hoben diesen leicht an, um das verletzte Kind unter dem Pkw herausziehen zu können. Nach einer notärztlichen Behandlung am Unfallort, brachte einRettungswagen den Jungen zur stationären Behandlung in ein
Krankenhaus. Dort wird er intensivmedizinisch betreut.
Die 85-jährige Beifahrerin des Gelsenkircheners wurde leicht verletzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
30.997
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 21.04.2015 | 18:49  
Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen | 22.04.2015 | 10:31  
1.883
Karl Heinz Lehnertz aus Wattenscheid | 23.04.2015 | 15:34  
Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen | 27.04.2015 | 18:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.