Alkoholisierte Person aus dem Kanal gerettet.

Anzeige
Gelsenkirchen: Polizeimeldung |

Am Mittwoch. 15. April 2015 wollte sich gegen 13:43 Uhr ein 48- jähriger Gelsenkirchener offenbar das Leben nehmen, als er das Geländer der Kanalbrücke an der Münsterstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Bismarck überkletterte und in den Rhein-Herne-Kanal sprang.

Neben seiner vollen Bekleidung trug er zusätzlich einen Rucksack, in den er einen ca. 10 kg schweren Ziegelstein gepackt hatte. Aufmerksame Zeugen beobachteten das Geschehen und konnten Mann, der sich ohne Schwimmbewegungen im Wasser befand, aus dem Kanal bergen.

Der 48-Jährige war erheblich alkoholisiert und wurde einem örtlichen Krankenhauses zugeführt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 17.04.2015 | 13:15  
28.669
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 17.04.2015 | 13:33  
30.955
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.04.2015 | 20:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.