Bei nächtlicher Ruhestörung wurden in Gelsenkirchen – Rott hausen fünf Polizeibeamte verletzt.

Anzeige

In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag 25. Dezember 2014 ging bei der Gelsenkirchener Polizei ein Notruf ein.

Anwohner der Rathäuser Straße im Gelsenkirchener Ortsteil Rott hausen beklagten sich wegen Ruhestörung in einem Wohnhaus.

Als die Polizei Eintraf fanden sie 35 südosteuropäische Mitbürger in der Wohnung vor, die sie zunächst zur Ruhe ermahnten.

Kurze Zeit später gingen erneut Anrufe diese nächtliche Ruhestörung betreffend bei der Polizei ein.

Gegen die nun notwendig gewordenen Maßnahmen setzten sich drei Erwachsene zur Wehr, weitere wollten sie dabei unterstützen, so dass insgesamt acht Personen dem Polizeigewahrsam zugeführt werden mussten.

Letztlich wurden neben den acht in Gewahrsamen genommenen erwachsenen Männern die alle nicht in die Wohnung gehör unter ihnen waren auch Frauen und Kinder nach Hause geschickt.

Bei den Widerstandshandlungen trugen fünf Beamte/innen leicht Verletzungen wie (Bisswunden, Kratz- und Schürfwunden, sowie Prellungen) davon.
0
8 Kommentare
10
Ulla Berlin aus Gelsenkirchen | 25.12.2014 | 23:45  
4.512
Gabriele Bach aus Witten | 26.12.2014 | 06:20  
47
Monika Kimpel aus Gelsenkirchen | 26.12.2014 | 09:24  
13.411
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 26.12.2014 | 09:55  
3.906
Bernhard Ternes aus Marl | 28.12.2014 | 15:30  
549
Sabine Tetzlaff aus Dortmund-Nord | 29.12.2014 | 19:43  
549
Sabine Tetzlaff aus Dortmund-Nord | 29.12.2014 | 19:43  
31.750
Heinz Kolb aus Gelsenkirchen | 29.12.2014 | 19:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.