Bischöfe in der Synagoge

Anzeige
Das Foto zeigt Overbeck mit Kornblum.Foto: Bistum Essen
Gelsenkirchen: synagoge |

Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Weihbischof Wilhelm Zimmermann besuchten die jüdische Gemeinde.

Beim Rundgang durch die Synagoge betonten die Bischöfe die enge Verbundenheit der katholischen Christen mit ihren „älteren Geschwistern im Glauben“. In einem Gespräch mit den Bischöfen äußerte der Gemeindevorstand um die Vorsitzende Judith Neuwald-Tasbach und Rabbiner Chaim Kornblum die Sorge vor einer zunehmenden Radikalisierung in Teilen der Gesellschaft. Die Bischöfe teilen diese Sorge.
„Alle gesellschaftlichen Kräfte müssen sich dieser Entwicklung Hand in Hand entgegenstellen“, sagte Overbeck. Die Geistlichen zeigten sich beeindruckt, wie sehr die Synagoge in das kulturelle und gesellschaftliche Geschehen der Stadt integriert ist mit ihren Musik-, Tanz- und Kulturveranstaltungen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.