Das Bronner-Hoffest ist in Arbeit

Anzeige
Eine der ersten Aktionen von Nachbarn helfen Nachbarn war das Anbringen einer Tafel, auf der jeder etwas Anbieten bzw. Suchen kann. Foto: Privat (Foto: Foto: Privat)
Gelsenkirchen: Awo-Stadtteilladen |

Das Projekt „Nachbarn helfen Nachbarn (NhN)“ hat in Bulmke bereits viele Mitstreiter gewonnen. Nun veranstaltet NhN am Samstag, 29. August, ab 17 Uhr gemeinsam mit dem „Fahrradflüsterer“ Guido Tuchenhagen ein Fest auf seinem ehemaligen Pferdefuhrwerk-Hof in der Bronnerstraße 35.

Vorbereitstreffen am 23. Juli


Es soll ein gelungenes Treffen von und für Nachbarn aus dem Projektraum Bronner-, Hüttenstraße und Auf dem Graskamp werden. Dazu lädt NhN zum zweiten Vorbereitungstreffen alle Nachbarn ein, die mithelfen wollen, sich am Donnerstag, 23. Juli, um 18 Uhr an der Wanner Straße 128 im AWO-Stadtteilladen, einzufinden.
Das bunte Programm soll alle ansprechen, die rund um die Bronnerstraße wohnen. Die Maxime: sich in entspannter Atmosphäre mit Musik, Humor und gutem Essen wohlzufühlen und kennenzulernen - und das kostenlos.

Salatspenden gesucht!


Für das geplante Salatbuffet braucht NhN noch Spender, ebenso werden noch Helfer vor, während und nach dem laufenden Hoffest-Programm gesucht.
„Mit befreundeten Organisationen, Anwohnern und Künstlern gelang es, ein wirklich besonderes Programm für den 29. August zusammenzustellen“, freut sich Projektkoordinatorin Barbara Bienert.

Ausblick auf ein besonderes Programm


Schauspieler, Sänger und Tänzer Sebastian Coors, begleitet vom Pianisten Norbert Lauter wird die Nachbarn mit seinem eigenen Programm „Salonlöwengebrüll“, in die 20er Jahre à la Max Raabe und viel mehr entführen.
Ebenso singt und musiziert der Grup-Mozaik-Chor, mit Friseurmeister Hamit vom „Graskamp“. Zugesagt hat auch schon die Formation „Arashi Daiko“ mit traditionellem, japanischen Trommeln, die zum Hoffest einstimmen will.
Moderiert wird die Veranstaltung von „Lese-Nachbar“ und Autor Ullrich („Spiggi“) Spiegelberg, der die Nachbarn mit Humor verbindet und ins Gespräch bringt. Ebenso werden bekannte „Ohrwürmer“ von Günter Bargel mit seiner Gitarre begleitet.

Bitte anmelden zum Vorbereitungstreffen


Anmeldungen zum Vorbereitungstreffen sind möglich bis zum 22. Juli per Mail an nachbarn-helfen-nachbarn@gmx.de oder mobil unter Telefon 01725814943 bei Barbara Bienert (Projektkoordinatorin).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.