GE-meinsam Barrieren abbauen - Aktionstag am 1. Juli auf der Hochstraße in Buer

Wann? 01.07.2017 10:00 Uhr

Wo? buer, Gelsenkirchen DE
Anzeige
Beim Aktionstag präsentieren sich viele Gruppen, Institutionen, Einrichtungen, Vereine und Selbsthilfegruppen mit Beiträgen und Informationsständen. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: buer |

Am Samstag, 1. Juli, findet auf der Hochstraße von 10 bis 14 Uhr der gemeinsam von der Stadt Gelsenkirchen und der Arbeitsgemeinschaft der Gelsenkirchener Behindertenverbände und Selbsthilfegruppen (AGB) gestaltete Aktionstag „GE-meinsam Barrieren abbauen“ statt.



Das Bühnenprogramm beginnt um 10.45 Uhr. Der Aktionstag wird für und von Menschen mit Behinderungen bereits zum 15. Mal gestaltet.
Der Aktionstag geht auf das „Europäische Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003“ zurück. Damals fanden sich auch Gruppen und Einrichtungen von Menschen mit Behinderungen und verschiedene Dienststellen zusammen und bildeten den Organisationskreis „GE-meinsam Barrieren abbauen“. Ende 2003 wurde ein Gelsenkirchener Manifest beschlossen und verabredet, jährlich einen Aktionstag durchzuführen, bis Gelsenkirchen barrierefrei gestaltet sei.
„GE-meinsam Barrieren abbauen“, das heißt die Vision einer inklusiven Stadt zu entwickeln. Inklusion bedeutet, dass man sich mit der Fragestellung befasst, wie eine Gesellschaft zu gestalten ist, in der kein Mensch ausgegrenzt wird. Dabei ist es egal, ob der Grund für noch bestehende Ausgrenzungen eine Behinderung, das Geschlecht, die Religion, die Ethnie, der soziale Status, die Kultur oder was auch immer ist. Alle sollen entsprechend ihrer Möglichkeiten teilhaben können. Das nämlich ist der Geist der UN- Behindertenrechtskonvention.
Der Aktionstag soll als Chance verstanden werden, Unsicherheiten und Berührungsängste gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen abzubauen und das gemeinsame Gespräch zu führen. Die Öffentlichkeit soll sensibilisiert werden für die Fähigkeiten und Ressourcen von Menschen mit Handicap.
Auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich an diesem Tag 31 im sozialen Bereich tätige Gruppen und Institutionen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Vereine und Selbsthilfegruppen mit Ausstellungen und Informations- und Beratungsständen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.