Gelsenkirchenerin in TV-Kochsendung: Bettina Schulte im Wettstreit um „Das perfekte Dinner“ im Ruhrgebiet

Anzeige
Die Gruppe für "Das perfekte Dinner" ab dem 1. Dezember. Gelsenkirchenerin Bettia Schulte ist am 3. Dezember dran. (Foto: © VOX/ITV Studios)
Gelsenkirchen: Schonnebecker Str. |

Bettina Schulte aus Rotthausen hatte sich schon vor einiger Zeit bei VOX beworben und freute sich sehr darüber dann auch kochen zu dürfen.

Das perfekte Dinner Ruhrgebiet Edition: Für die Gelsenkirchener versucht Schulte am Mittwoch ihre Gäste mit dem perfekten Dinner zu beeindrucken.
Um sie zum Mitmachen zu bewegen, musste ihr aber erst von der Familie gut zugeredet werden. Denn obwohl sie gerne kocht und auch am Wochenende der Familie, oft und gerne, mehrere Gänge kredenzt, ist es etwas vollkommen anderes beim Kochen vor einer Kamera zu stehen. „Ich koche sehr gerne, dabei kann ich gut entspannen. Ich koche nicht, weil ich muss, sondern weil ich mag. Aber es ist immer etwas anderes, wenn einem dabei über die Schulter geguckt wird.“

Eine außergewöhnliche Umgebung erwartet die Teilnehmer

Bei der angehenden Diakonin erwartet die Teilnehmer eine von oben bis unten dekorierte Wohnung mit einem riesigen Terrarium. Ob das wohl bei dem einen oder anderen Gast zu einem unguten Gefühl führte, bleibt abzuwarten: „Zwei der Teilnehmer durften, oder vielleicht sollte ich besser sagen mussten, sich dann mit meinen Reptilien beschäftigen“, schmunzelt sie.

Mit ihrem Menü huldigt die 43-Jährige ihrer schon verstorbenen Oma. „Meine Oma hat mir das Kochen beigebracht und ich bin bei ihr groß geworden, also habe ich mir gedacht, ich würdige das auf diese Art und Weise“, erklärt Schulte.
Daher kommt auch der Name ihres Menüs: „Oma Frieda lässt grüßen“. Mit der eher klassischen Kost fährt sie daher eine ganz andere Schiene als ihre Mitstreiter. Ob den anderen das schmeckte, wird sich zeigen, aber Schulte hatte das Gefühl, dass alle zufrieden waren: „Alles wurde komplett aufgegessen und es wurde sogar Nachschlag verlangt, ich denke schon, dass mein Menü gut angekommen ist.“

Alle Teilnehmer sind sehr gute Köche

Ihr Ziel ist es zu gewinnen, aber sie gibt auch zu bedenken, dass die anderen sehr gute Köche sind. „Ich habe auf jeden Fall mein Bestes gegeben und bin, so gut es ging, auf individuelle Wünsche eingegangen“, verrät sie. Es wird also spannend! Die Gruppe hat sich sehr gut verstanden und die Teilnehmer hatten, neben viel gutem Essen, auch Spaß. „Wir haben uns alle so gut verstanden, dass wir uns nochmal privat getroffen haben“, sagt Schulte.

Wer erfahren möchte, wie sich die Gelsenkirchenerin geschlagen hat, der schaltet am besten am Mittwoch, 3. Dezember, um 18.55 Uhr, VOX ein und schaut „Das perfekte Dinner“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.