Günter Berger Vorsitzender und Ideengeber des Forum Schlaf + Gesundheit hatte zum 10. Forum geladen und alle waren am Ende zufrieden.

Anzeige
Knappenchor Bergwerk Consolidation Gelsenkirchen - Schalke gegründet 1917.
 
Günter Berger
Gelsenkirchen: 10. Jahre Atem und Gesundheit |

Zum 10. Mal Veranstaltete Günter Berger aus Herten der am 08. Januar 2004 mit unterstützt des Schlaflabor an den Evangelischen Kliniken die
Selbsthilfegruppe SHG Atmen + Leben Gelsenkirchen/Herten gegründete im St. Augustinus Haus in der Ahstraße 7 das Forum Schlaf und Gesundheit.

Prof. Dr. Claus Doberauer der seit Oktober 2000 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin der Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen an der Munckelstraße 27 und seit September 2005 Ärztlicher Direktor des Hauses war, bot der Selbsthilfegruppe in seinem Hause eine Heimat an. wo man sich auch heute jeden zweiten Donnerstag eines Monats ab 18:30 Uhr im Personalkaffee trifft an.

Günter Berger der Selber Gesundheitlich einiges Durchgemacht hatte, wollte nicht nur einmal im Monat in einer Gruppe mit Betroffenen welche an Schlafstörungen und Atemaussetzern leiden Reden, sondern er wollte auch andere Informieren.
Im Jahr 2006 Veranstaltete Günter Berger im St. Augustinus Haus in der Ahstraße 7 das Forum, das Grußwort Sprach damals Frau Henriette Reker die seit dem 22. Oktober 2015 Oberbürgermeisterin von Köln ist.

Zuvor war sie seit 2010 Beigeordnete für Soziales, Integration und Umwelt bei der Stadt Köln.


Von 2000 bis 2010 war sie Beigeordnete der Stadt Gelsenkirchen.
Nun fand am Samstag. 31. Oktober zum 10. Mal im Augustinus Haus an der Ahstraße 7 das 10. Forum statt.

Nach der Begrüßung von Günter Berger und dem Grußwort des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters Frank Baranowski (SPD) der im Jahr 2007 sein Herz für die Selbsthilfegruppe Entdeckt hat, trat der Knappenchor des Bergwerk Consolidation Gelsenkirchen Schalke auf.

Der Knappenchor wurde im bitteren Kriegs- und Hungerjahr 1917 gegründet und Besteht aus 45 Sänger, bis zur Zerstörung des Vereinslokals Wilhelmgarten am 06. November 1944 trafen sich die Sänger wöchentlich zur Gesangstunde um ihrem geliebten Hobby zu frönen.

Nach dem Krieg kamen die Sänger 1948 wieder zusammen um den Neuaufbau zu beginnen. Im Jahr 2017 feierte der Chor unter seinem Leiter Lothar Trawny sein 100 Jähriges Bestehen.

Das Publikum voll Besetzten Saal des Augustinus Haus war Begeistert.


Zum Thema Schlaflosigkeit, nicht Schlafen können, was ist was und was ist zu tun. Referierte Dipl.- Psychologin C. Dirks von der Universitätsklinik Münster.

Danach Referierte Chefarzt Dr. med. Michael Pillny Gefäßchirurgie des Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen über Verkehrsader Blutgefäße Stau im System Narkose bei Schlafapnoe.

Oberärztin des Schlafzentrums Ruhrgebiet Frau Dr. med. Martina Neddermann leitende Oberärztin der Schlaflabore Herne und Bochum Referierte zum Thema Zukunft und deren Entwicklung der Telemedizin.

Bevor der Veranstalter Günter Berger das Schlusswort Sprach, Referierte Prof. Dr. Claus Doberauer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am St. Franziskus-Hospital in Köln – Ehrenfeld zum Thema Schlafbezogene Atemstörungen und metabolisches Syndrom – eine enge Verbindung.

Die Aussteller der Fachmesse sowie die Besucher kamen voll und ganz auf ihre Kosten, und gingen Zufrieden nach Hause.

Günter der von seiner Ehefrau Anna all die Jahre Unterstützt wird Plant bereits schon das 11. Forum, das am 29. Oktober 2016 zur Selben Zeit und am selben Platz stattfindet.

Auch den Mitgliedern der Selbsthilfegruppe gilt ebenso wie Herrn Berger und seiner Ehefrau ein großes Lob und Dank für die Tolle Veranstaltung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.