Hilfe für schwerkranke Kinder - TÜV Nord spendet 1.400 Euro für die Kinderhospiz und Kurzzeiteinrichtung Arche Noah

Anzeige
TÜV-Stationsleiter Reinhold Gerhardt überreicht den Spendenscheck und Fußball-Trikots für die Kinder an Dominique Polen von der Arche Noah. (Foto: TÜV Nord)
Gelsenkirchen: Arche Noah - Kurzzeiteinrichtung und Hospiz für Kinder |

Zweimal jährlich spendet Reinhold Gerhardt, Leiter der TÜV-Station Gelsenkirchen, an das Kinderhospiz und Kurzzeiteinrichtung Arche Noah. Kürzlich überreichte er unter anderem den gesammelten Betrag von 1.400 Euro an die Verwaltungsangestellte Dominique Polen und die Kinder.



Soziales Engagement ist für Gerhardt selbstverständlich. Seit sieben Jahren unterstützt er im Namen von TÜV Nord die Pflegeeinrichtung für unheilbar kranke und schwerst-mehrfach behinderte Kinder.

Aus einer Idee wurde eine feste Einrichtung

„Wir hatten einmal die Idee, etwas Gemeinnütziges zu machen und fingen an, Spendendosen an unserer Station aufzustellen. Als wir uns über den Spendenzweck unterhielten, sagten wir uns: Was gibt es Besseres, als den Kindern hier etwas Gutes zu tun?“, so der TÜV-Experte.
Die Kunden nahmen die Idee sofort an. „Die Beteiligung der Gelsenkirchener ist seitdem einfach großartig“, freut sich Gerhardt.
Mehr als 14.000 Euro sind so seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 zusammengekommen. Über die Zeit hat der Stationsleiter weitere Kooperationspartner mit ins Boot geholt.

Über 14.000 Euro für den guten Zweck

So sind die Fußballclubs Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf regelmäßig mit kindgerechten Fanartikeln für die Kleinen dabei. In diesem Jahr konnte Gerhardt zusätzlich einen Drogeriemarkt dm gewinnen. Das Unternehmen beteiligte sich an der Spende mit einer Vielzahl verschiedener Pflegeprodukte, die für die Versorgung der Kinder in der Einrichtung täglich benötigt werden.
Der Spendenbesuch der Arche Noah an der Virchowstraße ist für Gerhardt nicht nur Tradition, sondern auch eine Herzensangelegenheit: „Wenn ich bei meinen Besuchen sehe, wie sich die Kinder über die Geschenke freuen, dann weiß ich, dass wir das Richtige tun. Es ist und bleibt einfach ein gutes Gefühl, die Kleinen trotz ihrer schweren Situation lachen zu sehen. Von dieser Tapferkeit können wir uns alle eine Scheibe abschneiden.“
Dominique Polen, Verwaltungsangestellte bei der Arche Noah, nahm die Gaben aus den Händen des TÜV-Experten dankend entgegen.
„Der Einsatz von Herrn Gerhardt und seinen Kollegen vom TÜV Nord ist uns eine große Hilfe. Unser herzliches Dankeschön gilt ihnen und allen großzügigen Spendern“, so die Verwaltungsangestellte.
In Zukunft soll die Aktion noch weiter wachsen. Dafür rührt der Stationsleiter in seiner Prüfanlage kräftig die Werbetrommel.

Ein dicker Dank an alle Spender

„Wir haben an unserer Station eine Collage aus Presseartikeln aufgehängt. Die Rückmeldungen, die wir von unseren Kunden und Geschäftspartnern hierauf bekommen, sind riesig. Viele wissen nicht einmal, dass es die Einrichtung gibt und wir freuen uns, wenn wir zur Bekanntheit eines so wichtigen Projekts in unserer Nachbarschaft beitragen können.“
Gerhardt hofft in Zukunft auf weitere Spendenpartner und will seine Besuche bei der Arche Noah auf jeden Fall fortsetzen. Immer vorausgesetzt natürlich, dass die bei der TÜV-Station aufgestellten Spendendosen weiterhin gut gefüllt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.